Deutschlands größte Spendenplattform

Futtermittel für unsere "Großen Sanften Riesen" - 18 Rinder

Ein Projekt von Tierrechte Aktiv e.V.
in Gollhofen-Gollachostheim, Deutschland

Die Kosten für unsere 18 Rinder, welche im Hochsauerland und in der Eifel bei Vertragslandwirten leben, haben sich verdoppelt: von € 2,50 pro Tag und Rind auf € 5,00. Das sind monatliche Mehrkosten von € 1.350,00, von uns kaum noch zu finanzieren.

Sylvia Münzner
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Vielleicht können sich noch einige von euch an unsere Kälbchen-Rettung im Frühjahr 2020 erinnern?
Viele großzügige Menschen haben uns dabei schon einmal unterstützt, wofür wir immer noch sehr, sehr dankbar sind. Mittlerweile sind aus den süßen und kleinen Kälbchen große und stattliche Rinder geworden. Sie leben, wie auch unsere anderen Rinder, bei Vertragslandwirten im Hochsauerland und in der Eifel. Die Unterbringung unserer Tiere ist ein Traum und im Sommer genießen sie eine großflächige Weide mit 20.000qm und einem "Kratzbaum", den sie gerne frequentieren. Sie können also ihre Freiheit in vollen Zügen genießen.
Wären da nicht die Kosten: bis jetzt zahlten wir für die dauerhafte Unterbringung (Arzt, Futtermittel, Wasser, ect.) pro Rind und Tag € 2,50 - € 45, 00 (im Monat € 1.350,00).
Durch die weltweite Erhöhung der Getreidepreise konnten unsere Vertragslandwirte die vereinbarten € 2,50 nicht mehr halten und waren gezwungen, die monatlichen Kosten von € 2,50 pro Rind auf € 5,00 zu setzen und das bei 18 Rindern. Das sind monatliche Mehrkosten von € 1.350,00 (im Jahr € 16.200,00 - für mindestens noch 15 bis 20 Jahre). Für uns alle ein Schock! Was tun?
Wir verstehen unsere Landwirte und können die Erhöhung  nachvollziehen, denn auch die Kosten für unsere Futtermittel, hier auf dem Hof, haben sich verdoppelt. Wir versuchen mit Tierpatenschaften einen Teil dieser Kosten abzufangen, leider ist es nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die wertvollen Spenden reichen nicht aus.
Wir sind in einer verzweifelten Lage, aber aufgeben ist für uns keine Option. Wir hoffen auf finanzielle Hilfe von vielen großzügigen Menschen, damit wir unseren "Großen Sanften Riesen" weiterhin alles geben können, was sie dringend benötigen.
Nie würden wir eines unserer Tiere aufgeben.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Die Kosten für unsere 18 Rinder, welche im Hochsauerland und in der Eifel bei Vertragslandwirten leben, haben sich verdoppelt: von € 2,50 pro Tag und Rind auf € 5,00. Das sind monatliche Mehrkosten von € 1.350,00, von uns kaum noch zu finanzieren.

Über das Projekt

Sylvia Münzner Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)