Deutschlands größte Spendenplattform

Forschung im Kampf gegen Leukämie

Ein Projekt von José Carreras Leukämie-Stiftung
in Bundesweit, Deutschland

Forschung ist das A und O auf dem Weg, Leukämie und andere bösartige verwandte Blut- oder Knochenmarkserkrankungen 100% heilbar zu machen. Dafür sind Forschungteams und medizinische Einrichtungen auf private Förderung angewiesen.

DJCLS Fundraising-Team
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung (DJCLS) unterstützt die Forschung bei der Bekämpfung von Leukämie und anderen bösartigen verwandten Blut- oder Knochenmarkerkrankungen mit der Finanzierung von Forschungsprojekten. Dabei kooperiert sie mit Universitätskliniken im ganzen Bundesgebiet. Außerdem vergibt die DJCLS Promotionsstipendien an Studierende, Forschungsstipendien an junge WissenschaftlerInnen und fördert den wissenschaftlichen Austausch durch Workshops und Kongresse. Seit der Gründung wurden bereits über 230 Millionen Euro gesammelt und knapp 1.400 Projekte finanziert.

Der Stifter und internationale Startenor José Carreras gründete 1995 die DJCLS, nachdem er aus erster Hand miterleben konnte, wie unverzichtbar Forschung für die Heilungschancen ist: am Höhepunkt seiner Karriere erkrankte er an Leukämie – eine Diagnose die 1987 einem Todesurteil fast gleichkam und die er nur dank der damals noch experimentellen Stammzelltransplantation überleben konnte. Aus Dankbarkeit über seine Heilung gründete er deshalb 1995 eine gemeinnützige Stiftung. Sein Ziel: Leukämie heilbar zu machen, immer und bei jedem.

Der aktuelle Forschungsschwerpunkt der DJCLS ist die zielgerichtete zelluläre Immuntherapie - ein vielversprechender Ansatz im Kampf gegen Leukämie und anderen Krebserkrankungen. Die Idee dabei ist, körpereigene Abwehrzellen so zu verändern, dass sie gezielt gegen Krebszellen vorgehen können.

Andrea, im Bild unten, ist erfolgreich behandelt worden. Als sie von ihrem zweiten Rezidiv erfuhr, standen zwei Behandlungsoptionen zur Diskussion: eine zweite Stammzelltransplantation oder eine Immuntherapie. Nach Abwägung der Risiken einer Transplantation wurde ihr eine Immuntherapie angeraten. Das Medikament erhielt sie etwa ein Jahr lang und dieser Therapie ist es zu verdanken, dass sie seit 2,5 Jahren tumorfrei ist. 
 
Neben der Heilung der Krankheit ist es auch wichtig, die manchmal dramatischen Nebenwirkungen der Behandlung so weit wie möglich zu reduzieren. Besonders gefährlich ist die sogenannte „Spender gegen Empfänger Reaktion“ (Graft versus Host Disease oder GvHD), die nach einer Stammzelltransplantation vorkommen kann. In dem Fall bekämpft das neue Immunsystem die Krebszellen, greift aber auch gesundes Gewebe und die Organe des Patienten an. Im schlimmsten Fall führt diese Abstoßungsreaktion zum Tod des Patienten – weshalb die Forschung in diesem Bereich so wichtig ist.
 
Bei Patienten wie Lucas, im Bild unten, verursachte diese Reaktion unter anderem Muskelverkürzungen, die physiotherapeutisch behandelt werden mussten.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Forschung ist das A und O auf dem Weg, Leukämie und andere bösartige verwandte Blut- oder Knochenmarkserkrankungen 100% heilbar zu machen. Dafür sind Forschungteams und medizinische Einrichtungen auf private Förderung angewiesen.

Über das Projekt

DJCLS Fundraising-Team Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)