Deutschlands größte Spendenplattform

Basierend auf Bewegungsforschung Klimabewegungen unterstützen!

Ein Projekt von Together for Future e. V.
in Berlin, Deutschland

Das Future Matters Project baut wirkungsorientierte Trainingsstrukturen, die das Potenzial haben, Klimabewegungen erheblich zu stärken, sodass die dringend benötigte Wende in der Klimapolitik tatsächlich eintritt.

Future Matters Project
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 Was wir tun
Auf der Grundlage von Forschungsergebnissen nutzen wir die wichtigsten Erkenntnisse aus erfolgreichen Bewegungen, um sie in anwendbares Wissen für die Klimagerechtigkeitsbewegung umzuwandeln. Durch den Aufbau skalierbarer Trainingsstrukturen, schulen wir Organisationen und Menschen, und entwickeln gemeinsam Strategien. Unser Ziel ist es, Menschen aus dem gesamten Spektrum der Gesellschaft einzubinden, damit sie zu Akteuren des Wandels werden können. Hunderte von Bürgerinnen und Bürgern in über 70 Städten haben bereits an unseren Schulungen teilgenommen und sind von ihrem effektiven Engagement begeistert. 

In den nächsten zwei Jahren,
  •   planen wir, unser Modell durch zusätzliche Forschung und Tests zu verbessern
  •   bieten wir es den Hauptakteur*innen von Klimabewegungen weltweit an
  •   wollen wir unser Modell gemeinsam mit Klimaaktivisten auf 4-6 andere Länder ausweiten
Der Wandel ist notwendig, weltweit. Deshalb wollen wir international skalieren und FMP-Labs in anderen Ländern einrichten. Hierfür setzen wir unser neuestes Priorisierungsmodell für die Internationalisierung ein. Wir haben Forschungsergebnisse aus 60 Datenpunkten zu allen Ländern zusammengetragen und Aktivisten befragt. 
 
Wie wir angefangen haben
Von Anfang an haben wir die deutsche Klimabewegung mit aufgebaut. Wir haben die Arbeitsgruppe für Gespräche mit Politikern der deutschen Fridays for Future-Bewegung gegründet. Das Trainingsmodell nutzt verschiedene Frameworks aus der Politik- und Kommunikationsstrategie und hat zu mehreren politischen Erfolgen geführt.
Beispielsweise haben zwölf junge Bundestagsabgeordnete der SPD - jeder für sich - in von uns vorbereiteten Gesprächen ihre persönliche Präferenz für eine stärkere Klimapolitik bekundet. In einem Beispiel "pluralistischer Ignoranz" waren sie alle überzeugt, mit dieser Meinung weitgehend allein zu sein. Wir brachten diese Abgeordneten zusammen, und sie veröffentlichten ein gemeinsames Positionspapier, in dem sie von ihrer Partei und der Regierung der Großen Koalition eine viel stärkere Klimapolitik forderten, was zu Schlagzeilen in großen deutschen Zeitungen führte und den Diskurs veränderte.

Was ist möglich?
Wirkungsorientierte Trainingsstrukturen haben ein immenses Potenzial, die Wirksamkeit von Bewegungen erheblich zu steigern. Das macht einen breiten Konsens über die Notwendigkeit einer ambitionierteren Klimapolitik sehr viel wahrscheinlicher. Und genau das wollen wir erreichen. Wir haben die Fähigkeiten, die Erfahrung, die Mentoren, das Vertrauen und das Netzwerk in diesen Bewegungen, um dies zu erreichen. Bei unserer Arbeit orientieren wir uns an den Prinzipien des Effektiven Altruismus. 

Das Future Matters Project hat die Chance, die Dynamik der Klimabewegungen so zu erhöhen, dass die dringend benötigte Wende in der Klimapolitik eingeleitet wird. 

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Das Future Matters Project baut wirkungsorientierte Trainingsstrukturen, die das Potenzial haben, Klimabewegungen erheblich zu stärken, sodass die dringend benötigte Wende in der Klimapolitik tatsächlich eintritt.

Über das Projekt

Future Matters Project Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)