Deutschlands größte Spendenplattform

Medizinische Notversorgung armer Menschen in Uganda

Ein Projekt von Ein Zehntel Stiftung
in Kanungu District, Uganda

Unser Projekt soll die medizinische Notversorgung der Einwohner des Kanungu District im Süd-Westen Ugandas sicherstellen und eine universitäre Ausbildung von Pflegekräften ermöglichen.

S. Keppler
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die medizinische Unterversorgung der ugandischen Bevölkerung insbesondere in den ländlichen Gegenden wozu auch unsere Zielregion, der Kanungu District gehört, ist aus offiziellen Statistiken seit langem bekannt (Index Mundi  Quelle: CIA World Factbook - Version März 31, 2015). Die Gesundheitsstation Katate Health Center im Kanungu District im Südwesten Ugandas war seit Jahrzehnten in sehr ärmlichen Verhältnissen. Bis vor kurzem gab es dort keinen Arzt und die Patienten wurden von den wenigen Schwestern und Pflegern behandelt ohne medizinisch fundierte Kenntnisse. Diese medizinische Behandlung ist sehr rudimentär!
 
Selbst einfachste, lebensrettende Operationen konnten bislang nicht durch geführt werden. Frauen starben häufig aufgrund von Geburtskomplikationen, da keine Möglichkeit bestand einen Kaiserschnitt durch zu führen. Kinder starben an einfachen Infektionskrankheiten, Knochenbrüche können nicht versorgt wurden. Die staatliche Unterstützung der Gesundheitsstation ist sehr gering.
Unser Projekt soll die medizinische Versorgung der Einwohner des Kanungu District im Süd-Westen Ugandas sicherstellen und eine universitäre Ausbildung von Pflegekräften ermöglichen.

Die Ein Zehntel Stiftung braucht Ihre Spende, um das Projekt in Zusammenarbeit mit Dr. med Listle, der evangelischen Gemeinde Eppingen und der ugandischen NGO „CHIFCOD“ fort zu führen.

Mit Ihrer Spende sollen die Gehälter der Ärzte und des übrigen medizinischen Personals finanziert werden. Die Ärzte sollen neben den medizinischen Grundversorgung von Patienten und Notoperationen  auch die Ausbildung der "clinical officers" am Katate Health Center als Lehrkrankenhaus der Grate Lake Regional University übernehmen. 

Über die Behandlung der Patienten im Krankenhaus hinaus finden monatliche Einsätze in entlegenen Dörfern statt um die medizinische Versorgung zu den meist in einfachsten Verhältnissen lebenden Menschen zu bringen, da diese oft nicht den weiten beschwerlichen Weg zum Krankenhaus zurück legen können. Bedarf es eines Krankenhausaufenthaltes können die Patienten gezielt mit einem Krankentransport zum Katate Health Center gebracht werden.

Helfen Sie uns, die medizinische Not Versorgung im Kanungu District in Uganda sicher zu stellen und die Ausbildung von medizinischem Pflegepersonal sicher zu stellen, damit auch zukünftig Kinder nicht an einfachen Infektionskrankheiten sterben und müssen und Schwangere in Notsituationen ihr Kind gesund auf die Welt bringen können.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Unser Projekt soll die medizinische Notversorgung der Einwohner des Kanungu District im Süd-Westen Ugandas sicherstellen und eine universitäre Ausbildung von Pflegekräften ermöglichen.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)