Deutschlands größte Spendenplattform
3

Ausrüstung und Ausbildung unserer ehrenamtlichen Quadstaffel

Ein Projekt von Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. RV Rhein-Main
in Frankfurt, Deutschland

Ausbildung und wetterfeste Ausrüstung für unsere Quadstaffel, die vor allem bei erschwerten Witterungs- und Geländebedingungen im Einsatz ist und bei der Rettung und Ortung in extremen Schadenslagen hilft.

Monika Gorny
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit mehreren Jahren beobachten wir eine Zunahme an Einsatzlagen, die extremwetterbedingt sind oder unter erschwerten Witterungs- und Geländebedingungen ablaufen, nicht zuletzt bei der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal. Um sich frühzeitig für diese Herausforderungen zu wappnen, investieren wir im Regionalverband Rhein-Main systematisch in die Ausbildung und Ausrüstung der ehrenamtlichen Katastrophenschützer/innen und bauen sukzessive eine organisationseigene Katastrophenschutzeinheit auf, die sich auf den Einsatz in unwegsamen Gelände spezialisiert. Eine Komponente unserer SAR-Einheit ist die Quadstaffel. Mit unseren drei, hochgeländefähigen ATV – All-Terrain-Vehikel (Quads), können wir in kleinen Teams direkt in die betroffenen Gebiete fahren, die für größere Fahrzeuge nicht erreichbar sind. Die ATV sind vollständig mit einer notfallmedizinischen Ausrüstung ausgestattet, so können wir direkt medizinische Versorgung vornehmen. Im Einsatzgebiet in Ahrweiler hat sich diese Einheit beispielsweise als äußerst effektiv erwiesen. In Zusammenarbeit mit der Bundespolizei konnten unsere drei ATV in mehrere Einsatzgebiete vordringen, die bis dato von der Außenwelt weitestgehend abgeschottet waren und dies seit mehreren Tagen. Die ATV waren mit einem ärztlichen und einem nicht-ärztlichen Rettungsdienstmitarbeiter besetzt. Im betroffenen Krisengebiet konnten so viele Patienten und betroffene Personen lokalisiert, erstversorgt und anschließend über den Hubschrauber der Bundespolizei bzw. des ADAC aus dem Katastrophengebiet gerettet werden, da ein Durchkommen anderer Rettungsfahrzeuge unmöglich war. Genauso wichtig wie die medizinische und technische Ausstattung der Quadstaffel, ist auch die Ausbildung und Ausrüstung unserer Ehrenamtlicher, vor allem bei extremen Wetterlagen. Die Ausrüstung muss funktionsfähig sein und vor allem wetterfest, dabei sind beispielsweise Wetterschutzmasken und Thermohandschuhe unabdingbar. Bei der Ausbildung hat sich gezeigt, dass wir unsere Ehrenamtlichen vor allem auch im Bereich des Sicheren Rettens aus Höhen und Tiefen schulen müssen, dazu wird ein zugelassener Kletterkurs benötigt. Um unsere Quadstaffel einsatzbereit zu machen, brauchen wir deine Hilfe!