Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 5

Finanziert Schulbildung für notleidende Kinder

Jahresbericht Teil 4

Christian K.
Christian K. schrieb am 26.06.2013

Ein wichtiger Baustein bei der Unterstützung der Kinder, die im Projekt eine Schul- und Computerausbildung, ein breites Freizeit- und Sportprogramm und bald auch eine ausgiebige psychische und gesundheitliche Betreuung erhalten, ist mittlerweile das


Patenschaftsprogramm von Sindiso e.V., das von Stephanie Kohlschreiber organisiert wird. Seit der Einführung haben sich schon Paten für über 70 unserer Kinder gemeldet.


Im Laufe dieses Jahres schließt sich der gemeinnützige Verein


„Kisumu Kinderhilfe" mit Sindiso e.V. zusammen. Gemeinsam hoffen wir noch effektiver den notleidenden Kindern durch das Projekt eine Perspektive ermöglichen zu können.



Für dieses Jahr sind schon zwei große Spendenaktionen geplant. Zum einen findet am 23.03.2013 von 8 bis 18 Uhr im und mit der großzügigen Unterstützung Globus Neutraubling bereits zum sechsten Mal die Sindiso-Kuchenverkaufsaktion statt.


Außerdem hat Sindiso e.V. am 13. und 14.07.2013 die Möglichkeit, beim Bürgerfest in Neutraubling einen eigenen Stand zu organisieren. Geplant ist dabei, selbstgemachte Waffeln zu verkaufen und eine Ausstellung einer jungen Künstlerin aus Piesenkofen zum Themen Sindiso und dem Projekt in Kenia zu machen. Außerdem wird eine Trommelgruppe für die musikalische Umrahmung sorgen und am Sonntag (14.07.) bietet das Busunternehmen Happacher Kindern die Möglichkeit, Runden auf einer Modelleisenbahn zu drehen.


Im Projekt in Kenia versuchen wir in diesem Jahr vor allem folgende Punkte voranzubringen:


• Inbetriebnahme der ambulanten Klinik


• Fertigstellungen des Witwen- und Lagerhauses


• Errichtung eines Wasserversorgungssystems für das gesamte Projekt


• Sicherheitszaun um das Projekt herum


• Anschaffung eines Projektautos


Sindiso e.V. kann nur Dank der Unterstützung von vielen Privatleuten, Schulen, Einrichtungen und Unternehmen Waisen, Halbwaisen und Kindern der Armutsschicht durch unser Projekt eine Perspektive ermöglichen. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns dabei helfen würden, denn „Jede Hilfe zählt".

Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.