Deutschlands größte Spendenplattform

Zentrum für Menschenrechte und Sport e.V. - Strukturaufbau & Schulungen

Ein Projekt von Zentrum für Menschenrechte und Sport e.V.
in Berlin, Deutschland

Wir sind das Zentrum für Menschenrechte und Sport e.V.! Als Anlauf- und Kompetenzstelle tragen wir zur Achtung und Stärkung der Menschenrechte im sportbezogenen Umfeld bei und fördern die Zusammenarbeit von betroffenen und interessierten Akteuren.

Sara
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Sommer 2020 haben wir das gemeinnützige Zentrum für Menschenrechte und Sport e.V. (ZMS) gegründet. Wir sind davon überzeugt, dass es höchste Zeit ist, Menschenrechte im und ihre Verwirklichung durch den Sport voranzubringen. Als Fachleute aus den Bereichen Menschenrechte, Sport, Entwicklungszusammenarbeit und Politikberatung sowie mit großer Sportbegeisterung setzen wir uns im ZMS aktiv hierfür ein. Wir handeln dabei gemeinnützig, unabhängig und ehrenamtlich. Es geht uns um die Sache, nämlich den Fortschritt in der Verwirklichung der Menschenrechte. Für den Erfolg unseres Engagements sind wir als junger Verein besonders auf die Unterstützung durch Spenderinnen und Engagierte angewiesen.
 
Wir konzentrieren unsere Arbeit auf
-      die Sammlung und Aufbereitung von Informationen zu Menschenrechten und Sport;
-      die Umsetzung von Bildungs- und Entwicklungsmaßnahmen zur Stärkung des Bewusstseins für Menschenrechte und Sport im Bildungs- und Sportumfeld;
-      das Schaffen eines Rahmens für Austausch und Dialog zur Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen und mit Stakeholdern des Sports zu Menschenrechten.
 
Warum gerade Sport?
Die menschenrechtliche Dimension im Sport ist vielschichtig. Sport ist enorm sichtbar und populär. Sport hat zahlreiche positive Auswirkungen auf Menschenrechte und Gesellschaft, kann aber auch besondere Herausforderungen mit sich bringen. Aktuell stehen Arbeitsbedingungen in Austragungsländern von Sportgroßveranstaltungen, Fälle von interpersoneller und sexualisierter Gewalt sowie Einschränkungen von Meinungsäußerungen von Athletinnen besonders im öffentlichen Fokus. Wir sind überzeugt, dass aus einer kontinuierlichen Behandlung und Bewusstseinsstärkung für alle menschenrechtlichen Chancen und Risiken im Sport wichtige Impulse für Sport und Gesellschaft entstehen.

Was wir konkret vorhaben:
Um Menschenrechte nachhaltig im Sport zu verankern, ist ein sportspezifisches Menschenrechtsbewusstseins erforderlich. Mit Workshops und Informationsveranstaltungen, unserem Informationsangebot und Dialogveranstaltungen wollen wir hierzu in Sportvereinen und sonstigen Einrichtungen im Bildungs- und Sportumfeld beitragen. 
 
Mit Eurer Spende leistet ihr einen wichtigen Beitrag dazu, die erforderlichen Strukturen für unser Engagement zu entwickeln und unser Engagement im Jahr 2022 deutschlandweit weiter auszubauen! Alle Spenden werden unserem Vereinszweck entsprechend gemäß der ZMS-Satzung (s. www.menschenrechte-sport.org) verwendet.
 
Die Durchführung unseres ersten Schulungsseminars im Dezember 2021 haben wir in einem einminütigen Video dokumentiert: https://www.youtube.com/watch?v=yGoiz9tl1-Q