Deutschlands größte Spendenplattform

Weihnachten der Tiere

Ein Projekt von Meat the Piglets e.V.
in Bad Münstereifel, Deutschland

Herzensprojekt für Tier- und Umweltschutz: Wir sammeln Weihnachtsgeld für Meat The Piglets e.V. mit Praxisprojekt Lebenshof HOFZEIT in Bad Münstereifel, um bei Tierarzt-, Futter- und Stall-Renovierungskosten zu unterstützen!

Janina Schäfer
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 Im Sommer 2019 habe ich die zwei aus einer Massentierhaltung vor dem Tod gerettet & mit der Flasche aufgezogen, das war der Anstoß zur Gründung von Meat The Piglets e.V. (die zwei seht ihr im Logo, hier ein Video dazu). Zwei Rettungsaktionen & einige Umwege später kamen meine Schweine auf einem wunderbaren Lebenshof unter, der nicht nur Tierwohl, sondern auch Mensch und Umwelt im Fokus hat, geführt von einer Power-Frau, die diese bunte Chaos-WG ganz alleine wuppt! Mittlerweile leben 12 Schweine (und viele weitere Tiere) im Paradies auf Erden auf dem Lebenshof HOFZEIT in der Eifel. Die Story dazu könnt ihr bei Instagram (@hofzeit_projekt, @meat_the_piglets) nachvollziehen. Meat The Piglets e.V und HOFZEIT gehören seit 2021 zusammen, alle Spenden fließen 1:1 in den Lebenshof, der sich vollständig aus Patenschaften und Spenden finanzieren soll.
  • UMZUG: Anfang des Jahres ist HOFZEIT innerhalb der Eifel auf einen neuen Hof (renovierungsbedürftiger ehemaliger Milchkuh-Hof) umgezogen, hier der TV-Beitrag dazu
  • HOCHWASSER EIFEL: HOFZEIT hat bewiesen, dass der Lebenshof sich nicht nur um Tiere kümmert, sondern auch um Menschen; Der Lebenshof liegt in Bad Münstereifel und wurde zu einem Flutopfer-Spendenlager umfunktioniert. Mit Spendengeldern wurden auch andere Tierschutzprojekte unterstützt, die durch die Flut schlimmer betroffen waren als HOFZEIT selber.
  • RETTUNG SCHWEINE: Im September wurden in 2 Rettungsaktionen insgesamt 3 Schweine vor der Schlachtung gerettet (Zuchtsauen, die 5 Jahre lang Ferkel "produziert" haben und nie das Tageslicht gesehen haben); Coco, Chloé und Fleur. Die drei kamen teilweise in sehr schlechten Zustand (abgemagert, Spritzenabszesse, Gebärmutterentzüngung, Magengeschwür) zu uns und wurden bei HOFZEIT gesund gepflegt. Mit ihnen kamen 3 Ferkel, die mit schlimmen Verletzungen schon zum Sterben aussortiert waren und wurden mit OP, Medikamenten und viel Liebe aufgepäppelt und haben überlebt; Jule, Tilly & Nele!
  • KOSTEN, für die ein Lebenshof aufkommen muss ist hauptsächlich Futter und Einstreu für den ganzen Winter ca. 6.000€, Tierarztkosten (inkl. OP bei Nele) für neuen geretteten Schweine seit ca. 3.000€, plus Stallrenovierung, Zaun, Kipplader...
Man kann nicht alle Tiere retten und das ist auch gar nicht der Anspruch, wir kriegen viele Anfragen und es tut weh diese abzulehnen und zu wissen, dass man nicht allen Tieren so ein Leben ermöglichen kann. Aber was wir können ist, allen Menschen mit Fotos & Videos (und nach Corona hoffentlich auch wieder mit Besuchen) zu zeigen, wie liebenswürdig die Tiere sind und wie schlimm es ist, sie auszubeuten und zu quälen. Mit jeder noch so kleinen Spende unterstützt ihr dieses Ziel, den Menschen wieder mehr mit seiner natürlichen Umwelt - der Natur und den Tieren zu verbinden.