Deutschlands größte Spendenplattform

Forschen und Entdecken in Notunterkünften

Ein Projekt von Pestalozzi Fröbel Haus
in Berlin, Deutschland

Einmal im Monat gehen wir mit Forschermaterialien in Notunterkünfte für Familien mit Fluchterfahrung, um mit den Kindern vor Ort zu forschen, Phänomene zu erkunden und eigene Experimentier-Spiele herzustellen.

Sandra Kabisch
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit 2020 machen wir mobile Forschernachmittage in Notunterkünften für geflüchtete Familien mit Kindern und arbeiten mit den Familienzentren und Vereinen vor Ort zusammen.
Einmal im Monat bringen wir Materialien für zwei bis drei Themen mit in die Notunterkunft. Hier können die Kinder alles ausprobieren und erforschen und oft selbst kleine Dinge herstellen. Das Angebot wird mit sehr großem Interesse angenommen und die Kinder beschäftigen sich mit großer Begeisterung mit den Forschermaterialien. Die Altersspanne ist teilweise sehr groß (zwischen 3 und 12 Jahren) und die Kinder sind sehr hilfsbereit untereinander. Einige bringen bereits großes Vorwissen mit und bereichern das Angebot durch eigene Ideen.