Deutschlands größte Spendenplattform

Stärkung von Familien mit chronisch krankem oder beeinträchtigtem Kind

Ein Projekt von Kindernetzwerk e. V.
in Mainaschaff, Deutschland

Das Kindernetzwerk steht durch zahlreiche Projekte Familien mit chronisch kranken und beeinträchtigten Kindern bei. Dazu zählen die Vernetzung und Information, kostenlose Beratungen, Seminare sowie unsere Öfffentlichkeits- und Lobbyarbeit.

Michèle Luthardt
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Kindernetzwerk vertritt als bundesweite Plattform der Selbsthilfe Elterninitiativen, Selbsthilfeverbände auf regionaler Ebene, Beratungsstellen sowie rund 150 Bundesverbände mit rund 200.000 angeschlossenen Mitgliedern. 
In zahlreichen Projekten tragen wir zur Vernetzung und Information von Familien mit chronisch kranken und beeinträchtigten Kindern bei. Doch auch durch unsere erfolgreiche politische Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit versuchen wir tagtäglich Veränderungen herbeizuführen.
Um jedoch diese Angebote aufrecht erhalten zu können, ist das Kindernetzwerk auf Spenden angewiesen.

In unseren Projekten
...bilden wir beispielsweise interessierte Betroffene zwischen 15 bis 25 Jahren in Trainingscamps zu CreatorInnen aus und zeigen, wie sie technisch Videos herstellen und als ModeratorInnen ihre Themen aus der Selbsthilfe redaktionell umsetzen. In den Videos werden krankheitsübergreifende Themen und Fragen aus der Selbsthilfe behandelt (z.B. Transition, Gesundheitskompetenz). 
...unterstützen wir die gesunden Geschwister und Eltern von betroffenen Kindern in eintägigen Seminaren mit belastenden Situationen in Verbindung mit der Erkrankung des Familienmitgliedes umzugehen.
...bieten wir Mütter- und Väterauszeiten mit psychologischer Begleitung an, in denen Mütter und Väter chronisch erkrankter oder behinderter Kinder die Möglichkeit zum Austausch mit anderen erhalten und verschiedene Entspannungsübungen erlernen können.
...informieren wir in Online-Veranstaltungen und Seminaren zu Transition und vielen weiteren krankheitsübergreifenden Themen.
...stellen wir in unserer umfangreichen Datenbank „knw-Lotse" kostenfrei allgemein-verständliche Krankheitsbeschreibungen zur von Expert:innen geprüften Erstinformation bereit.
...helfen wir durch kostenlose Telefon-Beratungen, Onlinesprechstunden und von uns initiierte Online-Selbsthilfegruppen.

Mit unserem Expert:innenwissen geben wir Anstöße in gesundheits-, sozial- und familienpolitischen Diskussionen und bringen uns durch Teilnahme an Anhörungen, politischen Fachgesprächen auf Ausschuss- oder Ministeriumsebene, mit einzelnen Parlamentariern oder Gremien wie der Kinderkommission in den politischen Willensbildungsprozess ein. 
Dabei liegen uns besonders folgende Themen am Herzen:

> den Alltag für die Familien sicherstellen

> Ökonomisierung in der Pädiatrie stoppen

> für finanzielle Sicherheit sorgen

> mehr Lotsen bereitstellen

> die Transition strukturell und finanziell regeln

> Forschung der Kindergesundheit stärken

> Kinderrechte und Kinderbewusstsein verankern

> Inklusion vorantreiben