Deutschlands größte Spendenplattform
4

Ausbildung zu Erneuerbaren Energien an einer Berufsschule in Süd-Tansania

Ein Projekt von Deutsch-Tansanische Partnerschaft e.V.
in Mafinga, Tansania

Um Tansanier*innen eine Ausbildung im Bereich Erneuerbare Energien zu ermöglichen, möchten wir 30% der jährlichen Schulgebühren für Bedürftige übernehmen. Der Bedarf an ausgebildeten Fachkräften im im ländlichen Bereich ist groß.

Tanja Neubüser
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Als eine der ersten Berufsschulen in der Region Iringa wurde das Mafinga Lutheran Vocational Training Center im Jahr 1967 gegründet. Heute werden Kurse und Ausbildungen zu 10 verschiedenen Themen angeboten. Unter anderem auch der vor ca. 20 Jahren eingeführte landesweit erste Ausbildungsgang für erneuerbare Energien. Der Ausbildungsgang dauert 3 Jahre und zieht jedes Jahr ca. 10 bis 15 Schüler und Schülerinnen an, so dass sich aktuell 35 in Ausbildung befinden. Als Teil des Ausbildungsganges wird zum Beispiel der Bau von kleinen Photovoltaiksystem (Solar Home Systemen) und die Produktion von energiesparenden Öfen und solarthermischen Kollektoren gelehrt und geübt.  

Von dem Verein North-South-Initiative e.V. hat die DTP in 2020 ein Stipendienprogramm fortgeführt, um diesen Ausbildungsgang attraktiver und finanziell besser verkraftbar zu machen. Von den jährlichen Schulgebühren leisten wir einen Beitrag von ca. 30%. Die Unterstützung wird nach Vorlage der persönlichen aktuellen Bestätigung aller Schüler/innen über den zu erhaltenen Betrag direkt an die Schule überwiesen.

Wir möchten diese wichtige Ausbildung unterstützen, indem wir weiter Stipendien an interessierte Schüler*innen vergeben. Gerade im ländlichen Bereich wie rund um Mafinga stehen oft kaum Ressourcen zur Verfügung Schulgelder zahlen zu können. Gleichzeitig ist der Bedarf an ausgebildeten Arbeitskräften im Bereich Solar- und Windenergie groß.

Im Stipendienprogramm möchten wir 20 Schüler*innen für 12 Monate bezuschussen und streben einen Gesamt-Beitrag von 2240 Euro an.