Deutschlands größte Spendenplattform
3

Sinn-St I f t > stetige Integration für Tischnachbarn

Ein Projekt von Wohnen und INtegration im Quartier gGmbH
in Nürnberg, Deutschland

Kinder in der Marienvorstadt wünschen sich für März 2022 eine Spielecke in unserer Begegnungsstätte „Marie15“. Die Sinne der Kinder fördern und dabei Eltern als Nachbarn und Stadtbewohner*innen integrieren -> gemeinsam mehr bewegen, wir laden ein.

Renate Backhaus
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Kinder in der Marienvorstadt wünschen sich eine Spielecke in unserer Begegnungsstätte „Marie15“, die im März 2022 eröffnet werden soll. In unserem Begegnungscafé werden sich die Nachbarn verschiedener Nationen nicht nur aus diesem Quartier mit ihren Kindern treffen. Über die Kinder sollen sie sich kennenlernen und darüber hinaus auch in spielerischer Weise in unsere Stadt integrieren können. Die Kinder sollen sich zum Spielen in der Puppenküche, einem Kaufladen, einem Straßen-Spielteppich, einer Sinneswand und an Spiel-Tischen mit kleinen Stühlen treffen und mit unterschiedlichem Spielmaterial malen, puzzeln und basteln können, damit sie in ihrer Persönlichkeit sowie in ihrem Verständnis für andere Personen und Kulturen gefördert werden können. In der "Marie15" engagieren sich vor allem die Bewohner*innen des generationenübergreifenden Wohnprojekts im Marienhof mit uns für das Ziel, weitere Interessierte, ehrenamtlich Engagierte und Freiwillige für ein Miteinander zu gewinnen und gemeinsam mehr zu bewegen. 

Wir freuen uns über jede finanzielle Unterstützung für eine Grundausstattung in der Marie15 – Puppenküche, Kaufladen, Straßen-Spielteppich, Sinneswand, Spiel-Tische mit Stühlen, Regalwand für Spielmaterial; dafür haben wir 3.830€ kalkuliert. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über