Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 8

Finanziert Haus Leuchtfeuer

Mütter freuen sich über die Möglichkeit einfach kostenlos und unverbindlich reinschauen zu können auf eine Tasse Kaffee, ein Stück Kuchen, gute Gespräche und vorallem: Viel Platz für die Kinder mit Bobbycars, Bällebad und vielem mehr.

M. Oertel von Haus LeuchtfeuerNachricht schreiben

Was kann man in Flensburg mit kleinen Kindern machen, wenn das Geld knapp ist? Wo kann man hin, wenn zu Hause die Decke auf den Kopf fällt ? Und überhaupt: Wie beschäftigt man ein Kleinkind den ganzen Tag, wenn auch manchmal selbst die Kraft fehlt, wenn manchmal alles zu schwer wird?

Hier sind wir: Haus Leuchtfeuer – ein kostenloser Treffpunkt für Eltern und ihre Kinder im Alter von 0-7 Jahren.

Besonders Alleinerziehende Mütter nutzen gerne unsere kostenlosen Angebote. Im Elterncafè, in der Kleiderkammer und im Mini Mäuse Frühstück können sie ungezwungen miteinander ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen, sich austauschen und eine besondere Zeit mit ihren Kindern verbringen. Außerdem können Eltern sehr preisgünstig gebrauchte Kindersachen kaufen oder tauschen.

Auf über 160qm haben wir viel Platz für Eltern mit ihren Kindern. Im großen Spielbereich kann man klettern, rutschen, malen, basteln, bauen und vieles mehr.

Für Buffet und Bastelmaterialien haben wir immer ein Sparschwein stehen. Durch diese "Einnahmen", durch den Verkauf in unserem gemeinnützigen Kindersecondhand Mein&Dein und durch unseren Förderverein (http://www.haus-leuchtfeuer.com/mitglied-werden) können wir einen großen Teil der Kosten tragen.

Ansonsten sind wir auf Spenden angewiesen. Alle Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich im Haus Leuchtfeuer. Damit haben wir keine Personalkosten. Für einmalige Investitionen beantragen wir Gelder z.B. beim Spendenparlament, benötigen hierfür aber auch immer einen Eigenanteil. Öffentliche Förderungen erhalten wir leider nicht. Unser größter Kostenpunkt ist die Miete in Höhe von 1000€ pro Monat. Ein Umzug in günstigere und etwas größere Räumlichkeiten ist bereites in Planung, aber nicht so leicht zu realisieren.

Rechtlich sind wir im AWW e.V. (Advent-Wohlfahrtswerk e.V.) organisiert. Der AWW e.V. ist bundesweit tätig und Gründungsmitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Als Helferkreis sind wir rechtlich unselbstständig und durch den Verein anerkannt gemeinnützig. Der AWW e.V. steht uns in der Organisation und Verwaltung zur Seite, doch die notwendigen Gelder müssen wir komplett selbst aus Spenden aufbringen.