Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Aktion "1000 Steine für die Hunde in Italien"

Ein Projekt von Tierschutzprojekt Italien e.V.
in Manduria, Italien

Aktion “Tausend Steine für die Hunde in Italien” Bauen Sie mit an unserem Oasi Nuova Vita! Mehr Infos gibt es hier: http://www.tierschutzprojekt-italien.de/unsere-projekte/oasi-nuova-vita/

R. Eichler
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Aktion "Tausend Steine für die Hunde in Italien"
Bauen Sie mit!!

Das Tierschutzzentrum "Oasi Nuova Vita" in Apulien soll in einem krassen Gegensatz zu den hier bekannten schrecklichen Verwahrlagern für Hunde stehen, in denen die eingepferchten Tiere bis zu ihrem Tod dahinvegetieren müssen. Es soll ein zooantropologisches Zentrum werden, in welchem sich Mensch und Tier begegnen und welches das Ziel hat, hier in dieser Region etwas Nachhaltiges zu erbauen, etwas, das eine neue Kultur für diejenigen Hunde schafft, die leider vorübergehend in einer geschlossenen Struktur untergebracht werden müssen. Aufklärung, Kastrationen, Versorgung hilfsbedürftiger Hunde und die tierärztliche Versorgung wird hier genauso selbstverständlich sein wie eine "artgerechte" Unterbringung, in der sich die Hunde einigermaßen wohlfühen können.

- Es ist an der Zeit, gerade hier ein Pilotprojekt zu starten und den Menschen zu zeigen, dass es auch anders geht.

- Es ist an der Zeit, zu zeigen, dass auch ein "Tierheim" ein Ort der Begegnung zwischen Mensch und Tier sein kann.

- Es ist an der Zeit, zu zeigen, wie ein "Tierheim" aussehen muss, damit sich die Hunde einigermaßen wohl fühlen, wenn sie vorübergehend hier untergebracht werden müssen.

- Es ist an der Zeit, zu zeigen, dass man den Tieren fürsorglich und ihren Bedürfnissen entsprechend begegnen kann.

- Und es ist vor allem an der Zeit, das mafiöse Buiseness, unter dem die Hunde in einigen italienischen Canili so sehr leiden müssen, zu bekämpfen, indem man eine für die verantwortlichen Behörden Italiens akzeptable Alternative schafft, die vor allem den Hunden und nicht den Betreibern gerecht wird.

Sehen Sie hierzu das Interview, das wir im Mai 2012 mit Luigia Parco und Andrea Simeoni geführt haben:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=sJIbRIEcExc

Wir haben dank ihrer Unterstützung schon viel geschafft!

Doch nun stehen weitere wichtige und leider kostenintensivere Bauabschnitte vor uns, z.B. die Stromzulegung, der Bau einer Quarantänestation und dann der Beginn des Klinikbaus incl. einer OP-Einrichtung für die Kastrationen und Sterilisationen, einer Einheit für stationär behandelte kranke Hunde, eines Büros und einer kleinen Wohnung für das Oasi-Personal.

UND HIERBEI BRAUCHEN WIR IHRE HILFE !

Bauen Sie mit uns gemeinsam an diesem so wichtigen Projekt!

Für eine Spende von 50.- Euro können Sie einen Spendenstein erwerben.

JEDER Spender wird namentlich im Oasi erwähnt werden.

Das Oasi Nuova Vita soll Wirklichkeit werden und damit langfristig all das Tierleid Apuliens und viele ungewollte Welpen verhindern.