Beendet Säuglingsmilch für Zwillinge im Waisenhaus

Ein Hilfsprojekt von C. Sumadiwiria in Arequipa, Peru

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

C. Sumadiwiria (verantwortlich)

C. Sumadiwiria
Liebe Freunde und Familie,

es ist schon ein Jahr her, dass ich mich auf die Reise in das wunderschöne Land Peru begeben habe, wo ich 2 Monate lang in der Stadt Arequipa lebte. Dort arbeitete ich im Waisenhaus „Casa Hogar Luz Alba“ welches rund 20 Kindern ihr Zuhause nennen dürfen.

Dieses Jahr werde ich, begleitet von zwei meiner besten Freundinnen Katrin Erbacher und Kristina Bülhoff, nochmals nach Süd Amerika reisen. Dort werden wir uns die Zeit nehmen um dem Waisenhaus sowie der Dachorganisation „Traveller Not Tourist“ zu helfen.

Ende September erreichen wir wahrscheinlich Arequipa und ich bin schon sehr aufgeregt die Kinder wiederzusehen. Manche wurden adoptiert und leben deshalb wo anders, mehr Kinder jedoch wurden bei den „tias“ („Tanten“) in die Obhut gebracht. Die „tias“ sind peruanische Frauen die permanent dort arbeiten und ihr Leben diesem Projekt gewidmet haben.

Diese Zwillinge sind gerade diese Woche angekommen. Sie waren Frühgeburten und wurden demnach ausgesetzt. Ich möchte sie gerne zu starken und gesunden Kindern heranwachsen sehen und werde ein bisschen Geld beiseite legen um ihnen notwendige Dinge wie spezieller Säuglingsmilch und Medikamente zu kaufen. Ihr wisst wahrscheinlich wie viel Zeit und Ressourcen man braucht um ein kleines Kind großzuziehen damit es die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient. Solltet Ihr mich also in diesem Anliegen unterstützen wollen bete ich euch darum das zu geben, was ihr euch leisten könnt.

Man bekommt nicht oft die Gelegenheit direkt an ein Projekt zu spenden und ich versichere euch persönlich, dass eure Spende nur den Kindern zugute kommen wird. Die „tias“ kämpfen momentan ein wenig mit den Kosten, denn die Babymilch die die Zwillinge brauchen ist relativ teuer. Eine Packung kostet 77 soles (ca. 24€) und hält auch nur ein paar Tage. Ein eher langfristiger Zweck für das Geld ist die Errichtung eines neuen Waisenhauses, dies ist notwendig geworden da der Eigentümer des derzeitigen Hauses sein Grundstück wieder zurück braucht.

Möchtet Ihr euch näher über das Projekt und die Organisation informieren schaut doch bitte auf www.travellernottourist.com vorbei. Ich werde alle auf dem Laufenden halten was meine Reise betrifft und Ihr könnt im September dann nachlesen wie es den Kindern geht und wie der Bau des neuen Waisenhauses fortgeschritten ist. Updates direkt aus dem Waisenhaus gibt es unter http://www.facebook.com/travellernottourist?ref=ts

Die Kinder und ich danken von Herzen für jeden Cent.

Weiter informieren:

Ort: Arequipa, Peru

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Mein Schützling Moises

    Hochgeladen am 23.07.2012

  • Besuch im Zoo!

    Hochgeladen am 23.07.2012

  • Die Kinder und ich bei meinem 19. Geburtstag letztes Jahr

    Hochgeladen am 23.07.2012

  • Die neuen Zwillinge im Waisenhaus!

    Hochgeladen am 23.07.2012