Deutschlands größte Spendenplattform

Culthäusle- gemeinsam für eine nachhaltige, humane und zukunftsfähige Stadt

Ein Projekt von INTEGRA Filder e.V.
in Filderstadt-Plattenhardt, Deutschland

Im Rahmen unseres Projekts "Stadt goes future - Interkulturelle und nachhaltige Stadtentwicklung" wollen wir gemeinsam mit interessierten Einwohner*innen unserer Stadt das "Culthäusle" als sozialen, kulturellen und nachhaltigen Treffpunkt bauen.

Andrea Jelic
Nachricht schreiben

Über das Projekt

INTEGRA Filder e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Integrationsarbeit von und für Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte leistet. Wir engagieren uns u.a. in den Bereichen Ökologie, Umwelt- und Klimaschutz. Zu Beginn diesen Jahres starteten wir das Projekt "Stadt goes future". Ziel des Projekts ist es, einen (auch virtuellen) Ort zu schaffen, der allen Einwohner*innen offen steht und ihnen die aktive Teilhabe an der nachhaltigen Entwicklung ihrer Stadt ermöglicht. Wir wollen unsere Stadt gemeinsam kulturell, sozial, ökologisch und architektonisch nachhaltig weiterentwickeln. Dafür lud INTEGRA im April 2021 die Öffentlichkeit zum Workshop  „Stadt goes future“– interkulturelle und nachhaltige Stadtentwicklung" ein. Am Workshop nahmen Einwohner*innen mit und ohne Migrationsgeschichte teil.
 Die Teilnehmer*innen hatten die Möglichkeit, ihre Wünsche und Ideen einzubringen und sich darüber auszutauschen. Sie wurden dabei von Fachleuten unterstützt. Neben kurzen Impulsen von zwei Mitarbeiterinnen unseres Vereins zur Bedeutung kultureller Identität - auch und insbesondere bei der Stadtentwicklung- und gestaltung – und Informationen zum Begriff „Nachhaltigkeit“ gab es einen ausführlichen Vortrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung und zu nachhaltigem Bauen von der Architektin Frau Angie Müller, die sich für eine humane Stadtentwicklung einsetzt und eng mit INTEGRA zusammenarbeitet.  Abgerundet wurde das Thema durch den Vortrag „Klimaanpassung im Siedlungsbereich – blau-grüne Infrastruktur“ von der Klimaschutzmanagerin der Stadt Filderstadt. Die Ergebnisse des Workshops wurden festgehalten und sollen die Grundlage für weitere Veranstaltungen bilden. Für alle Teilnehmer*innen war das wichtigste Ziel, einen zentralen, grünen und nachhaltigen Ort in der Stadt zu schaffen, an dem die Menschen sich treffen, ihre Freizeit genießen und den Ort gemeinsam gestalten können. Wir wollen diesen Treffpunkt im ökologisch gestalteten Garten neben unserem Büro schaffen. Um ihn das ganze Jahr nutzen zu können, benötigen wir dringend ein nachhaltiges, außergewöhnliches Gartenhäuschen mit Vorbildcharakter, das wir gemeinsam anfertigen wollen.
 Das INTEGRA Kern-Team ist für das Projekt und dessen Umsetzung verantwortlich:
  -Mehmet+Bärbel Havlaci-Gründer von INTEGRA 
  - Andrea Jelic-Projektleitung INTEGRA,
  - Brigitta Reiner-Projektmitarbeiterin bei INTEGRA
  - Farah Alhamwi-Projektmitarbeiterin, 
  - Angie Müller-Architektin,
  Gibril Krubally - Handwerker,
  - Peter Wirth-Garten- und Landschaftsarchitekt 
 Zu Jahresbeginn 2022 einen weiteren Workshop zur Realisierung unseres "Culthäusles" veranstalten. Die Architektin Angie Müller hat dazu einen Entwurf des Häuschens entwickelt, der im kommenden Workshop mit allen Beteiligten konkretisiert werden soll.                           
 Wir benötigen  dringend Geld und Material für den Bau. Die Arbeit werden wir gemeinsam im Ehrenamt leisten.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über