Deutschlands größte Spendenplattform

Kultur gibt Kraft im Slum - wir bauen das "Kibera Creative Arts Center"

Ein Projekt von Creative Connection for Communities e.V.
in Nairobi, Kenia

Kibera ist mehr als Armut: Talent, Freundlichkeit, Solidarität – und riesiges Potential! Helfen Sie uns, dies zu fördern und mehr junge Menschen im neuen "Kibera Creative Arts Center" in der Freude an Musik, Kunst und Kreativität zusammen zu bringen.

Monika Herold
Nachricht schreiben

Über das Projekt

KIBERA in Nairobi, Kenia, ist einer der weltweit größten Slums, in dem Menschen mit unmittelbar existenziellen Nöten und persönlichen Teufelskreisen der Ausweglosigkeit kämpfen.

DIE EINHEIMISCHE ORGANISATION "KIBERA CREATIVE ARTS" (KiCA www.kiberacreativearts.org) bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Plattform, um 
  • ihr künstlerisches Talent (Musik, Kunst, Tanz, Schauspiel etc) zu entdecken
  • damit Selbstvertrauen zu entwickeln
  • Selbst-Ausdruck als bessere Strategie als Kriminalität und Drogenmissbrauch zu erfahren
  • Einkommensalternativen zu haben, z.B. aus dem Verkauf selbstgemachter Armbänder, statt durch Prostitution für Essen.
Einige Talente sind bereits national erfolgreich geworden, nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeiten des Tonstudios, das mit Spenden aus Spanien aufgebaut werden konnte. Hier verändern Kibera's Künstler das Narrativ des Slums hin zu einem von Liebe, Kreativität, Talent - und großem Potential!

DER BEDARF. Da die Nachfrage stetig wächst, die angemieteten Räumlichkeiten (Proberaum, Büro, Studio - versch. Standorte) mit ihrer multifunktionalen Belegung jedoch aus allen Nähten platzen, müssen zu oft junge Talente enttäuscht fortgeschickt werden (Studio: Produktion+Unterricht+Übezeiten, die nie reichen; nur ein Raum, der kaum eine ganze Band fasst /Proberaum: Platz für zu wenig Teilnehmer, Terminkonflikte mit anderen Mietern, rel. hohe Miete). Um KiCA selbst finanzieren zu können, haben die Organisatoren den Wirtschaftsbetrieb "Made in Kibera" gegründet, der jedoch - verschärft durch die Corona-Pandemie - nicht genug abwirft, um alle Kosten der gemeinnützigen Arbeit zu tragen und die dringend nötige Erweiterung voranzubringen. Viel mehr junge Menschen könnten von der Unterstützung der engagierten Mentoren profitieren.

Deshalb wollen KiCA und der "CREATIVE CONNECTION FOR COMMUNITIES e.V." (Crecoco.org) das Kulturzentrum „KIBERA CREATIVE ARTS CENTER“ bauen, um 
  • KiCA's Aktivitäten unter einem Dach zu vereinen
  • mehr Zeit und Raum für mehr Menschen und deren ungestörte künstlerische Arbeit zu haben
  • mehr Menschen alternative Einkommen aus ihrer Kreativität zu ermöglichen
  • Miete zu sparen und das Geld selbsttragend für die eigentliche Wohltätigkeitsarbeit zu nutzen
DIESES CROWDFUNDING IST DIE ERSTE VON 2 PHASEN. Jetzt sammeln wir Geld, um ca. 20 Hütten zu kaufen, auf deren Fläche später gebaut wird. In informellen Siedlungen wie Kibera ist dieses Vorgehen für Neubauten üblich und nötig. Auch KiCA musste bereits umsiedeln. Die jetzigen Bewohner der Fläche werden genug Zeit bekommen, sich nach einer neuen Bleibe umzusehen. Für das eigentliche Bauprojekt (Phase 2) werden wir danach ein zweites Crowdfunding einrichten, dessen Höhe u.A. von den bis dahin eingegangenen Spenden und Einnahmen der Organisation vor Ort und den dann aktuellen Preisen unserer Baupartner (zwei sind in der engeren Auswahl) abhängen wird.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Kibera ist mehr als Armut: Talent, Freundlichkeit, Solidarität – und riesiges Potential! Helfen Sie uns, dies zu fördern und mehr junge Menschen im neuen "Kibera Creative Arts Center" in der Freude an Musik, Kunst und Kreativität zusammen zu bringen.

Über das Projekt

Monika Herold Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)