Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Kinderrechte-Teams

Bundesweit, Deutschland

Beendet Kinderrechte-Teams

Fill 100x100 claudia keul hf 300dpi 4984   deutsches kinderhilfswerk ev h l ders

Das Deutsche Kinderhilfswerk möchte möglichst vielen Schulklassen einen "Kinderrechtekoffer" zur Verfügung stellen, mit dem die Kinder und Jugendlichen mehr über ihre Rechte und Möglichkeiten lernen, in die Politik einzugreifen.

Claudia K. von Deutsches Kinderhilfswerk e.V.Nachricht schreiben

Seit 18 Jahren gilt auch in Deutschland die UN-Konvention der Kinderrechte. Vielen Kindern und Erwachsenen sind diese Rechte unbekannt oder sie werden verletzt. So hat der Staat etwa dem Kindeswohl Vorrang einzuräumen, gleich ob es darum geht, wenn ein Kind zu beiden Elternteilen Kontakt wünscht oder lautstark vor der Haustür spielen will. Mit dem „Kinderrechtekoffer“ für Schulklassen erhalten Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern umfangreiches Informations- und Aktionsmaterial. Die Kinder befassen sich genauer mit ihren Rechten und finden den Mut, selbst ihre Meinung zu sagen. Selbstbewusstsein und Verständnis für die eigenen Rechte sind eine wichtige Grundlage für späteres Engagement. Kinder, die für ihre eigenen Rechte eintreten können, haben einen wichtigen Selbstschutz gegen Verletzungen erworben.