Deutschlands größte Spendenplattform

Mobile Jugendarbeit/ Streetwork

Ein Projekt von Hilfe zur Selbsthilfe gGmbH Mobile Jugendarbeit
in Reutlingen, Deutschland

Die Mobile Jugendarbeit/ Streetwork versteht sich als niederschwelliges Angebot für junge Menschen , die ausgegrenzt und /oder gesellschaftlich benachteiligt sind und von anderen Angeboten der Jugendarbeit und Jugendhilfe nicht erreicht werden.

Daniel Bergers
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Mobile Jugendarbeit versteht sich als niederschwelliges Angebot für junge 
Menschen (im Alter zwischen 14 und 27 Jahren), die ausgegrenzt und/oder 
gesellschaftlich benachteiligt sind und von den herkömmlichen Angeboten der 
Jugendarbeit und Jugendhilfe nicht erreicht werden. 

Wichtigstes Ziel ist es, diese jungen Menschen zu unterstützten und zu begleiten, um 
eine Verbesserung ihrer Lebenssituation zu erreichen. Sie sollen befähigt werden, 
ihre Probleme und Schwierigkeiten zu lösen, indem sie lernen ihre 
Handlungsmöglichkeiten zu erweitern und ihre Stärken einzusetzen. Wichtig ist uns 
auch, dass alle Aspekte unserer Arbeit geschlechterdifferenziert praktiziert werden. Wir erreichen die jungen Menschen durch aufsuchende Arbeit und regelmäßige Kontaktzeiten in den Büros. Diese Zugangswege werden mit den Bedürfnissen und 
Möglichkeiten der Adressat*innen abgestimmt. Von ihnen müssen keine 
Vorleistungen erbracht werden. Damit das Vertrauen der jungen Menschen 
gewonnen und aufrechterhalten werden kann, werden persönliche Informationen 
vertraulich behandelt. Um die Ziele der Mobilen Jugendarbeit zu erreichen, sind 
vielfältige, auch auf die Einzelfälle bezogene Kooperationen unerlässlich. 

Die Mobile Jugendarbeit stützt sich auf die folgenden Arbeitsschwerpunkte, die 
vier Säulen der Mobilen Jugendarbeit:

- Streetwork 

- Beratung und Einzelfallhilfe 
 
- Begleitung von Gruppen und Cliquen 

- Gemeinwesenbezug und Sozialraumorientierung 

Die wichtigsten Arbeitsprinzipien der Mobilen Jugendarbeit: 

- Freiwilligkeit 

 - Akzeptanz 

- Parteilichkeit 

- Transparenz 


Zahlen/ Daten/ Fakten zur Mobilen Jugendarbeit in der Stadt Reutlingen 
Die Mobile Jugendarbeit in Reutlingen begleitet jährlich in der Einzelfallhilfe ca. 170 
Klienten*innen. Angefragte Themen sind z.B.: - Unterstützung bei der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche - Unterstützung bei Schulden - Antragsstellung beim JobCenter oder anderen Sozialhilfeträgern - Wohnungssuche - Sicherstellung des Lebensbedarfs - Beratung bei Schwangerschaft und im Umgang mit Kindern - Begleitung vor Ort zu Anwälten, Ärzten, Behörden 3 Über die Streetwork, Projekte und Kooperationen sowie im Bereich Social-Media hat 
die Mobile Jugendarbeit in Reutlingen insgesamt zu mehr als 400 jungen Menschen 
Jahr Kontakt. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über