Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Das Reisende Haus der Materialien

Darmstadt, Deutschland

Das Reisende Haus der Materialien

Fill 100x100 original sigrid

Das "Reisende Haus der Materialien" - Ein Bus, der Materialien von Unternehmen zu Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bringt, um vor Ort kreative Arbeit zu ermöglichen und Menschen anzuregen Restmaterial einen neuen Wert zu geben.

S. Spohr von Ubuntu e.V. - ein Ort der BegegnungNachricht schreiben

Der Verein „Ubuntu e.V. – Haus der Künste, der Materialien, der Bildung – ein Ort der Gemeinschaft“ will das bestehende Ubuntu um „Das Reisende Haus der Materialien“ erweitern.

In Ubuntu sammeln wir Rest- und Wegwerfmaterialien von Privatpersonen und aus der Industrie, dem Handwerk, dem Handel und dem Gewerbe. Dinge, die sonst weggeworfen werden, bringen wir in einen neuen Kontext und geben ihnen damit anderen Sinn und neue Bedeutung. Diese Materialien sind dann für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Rohstoffe zum Gestalten, Konstruieren, Forschen und Experimentieren. Die Auseinandersetzung mit einer neuen Welt kann beginnen. Unsere Materialien sind dabei eine Inspirationsquelle für die Phantasie. Jedes Material hat seine Geschichte, hat seinen Wert und trägt seine Geheimnisse.

Mit Hingabe und Phantasie versenken sich gerade Kinder in eine Welt jenseits der Grenzen von Realität. Mit spielerischer Leichtigkeit entstehen neue Reiche. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene brauchen Phantasie. Sie ist Fundament des Alltags und hilft die Herausforderungen der immer komplexeren, unbeständigen und oftmals verwirrenden Zukunft durch Flexibilität, Kreativität, Spontanität und konstruktive Vorstellungskraft zu meistern.

Es ist uns aufgefallen, dass die Angebote in Ubuntu meist von Kindern und Erwachsenen aus wohlsituierten Familien mit einem guten Bildungsniveau besucht werden. Wir sind der Meinung, dass unsere Angebote jedem zur Verfügung stehen sollten und gerade benachteiligte Menschen aus anregungsarmen Lebenszusammenhängen diese Angebote brauchen. Daher haben wir beschlossen „Das Reisende Haus der Materialien“ ins Leben zu rufen.

Mit dem „Reisenden Haus der Materialien“ wollen wir zu den Menschen in ihren Alltag gehen. Es ist ein Kleinbus oder Transporter, der eingerichtet wie ein kleiner Laden, die Rest- und Wegwerfmaterialien ansprechend präsentiert. Wir besuchen mit unserem „Reisenden Haus“ Kindertagesstätten, Schulen, öffentliche Kultureinrichtungen und öffentliche Plätze und laden dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf eine Reise ins Reich der Phantasie ein.

Unsere Angebote sollen einem möglichst breitem Publikum zugute kommen und vor allem auch diejenigen erreichen, deren finanzielle Mittel begrenzt sind. Die preisliche Gestaltung unserer Angebote sieht daher vor, dass jeder unsere Angebote wahrnehmen und unser Material beziehen kann. Um die Preise niedrig zu halten, haben wir uns für öffentliche Fördermittel beworben. Da diese jedoch nicht ausreichen, brauchen wir finanzielle Unterstützung durch Stiftungen, Sponsoren und Spender.

Ina Stoppels, Kreativ-Therapeutin, und Sigrid Spohr, Erzieherin, werden das „Reisende Haus“ betreuen. Zusammen können sie mit dem mobilen Angebot eine Vielzahl von unterschiedlichen Einrichtungen und Unternehmen in Darmstadt und Umgebung, aber auch in größeren, naheliegenden Städten aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg erreichen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten