Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Straßenkinderzentrum Gisagara

Gisagara, Ruanda

Straßenkinderzentrum Gisagara

Fill 100x100 original thilo leonhardt

Das nächste große Projekt des Vereins "Hilfe für Ruanda aus Hacheburg e.V." ist ein Straßenkinder-Zentrum in Gisagara.

T. Leonhardt von Ruandahilfe Hachenburg e.V.Nachricht schreiben

Das nächste große Projekt des Vereins "Hilfe für Ruanda aus Hacheburg e.V." ist ein Straßenkinder-Zentrum in Gisagara.

Die Ausbildung und Versorgung von Straßenkindern in Ruanda ist nach wie vor mangelhaft. Es fehlen im Süden von Ruanda, wo unsere Partnersektoren liegen, die entsprechenden Einrichtungen, um diesen Kindern die dringend nötigen Zukunftschancen zu bieten. Neben einem Dach über dem Kopf, medizinischer Versorgung und ausreichend Nahrung ist vor allem auch eine Ausildung und das Zusammenleben, in einem ländlichen Umfeld mit Ackerbau und Viehzucht, geplant.

Jetzt leben diese Kinder noch im Dreck auf der Straße. Es sind Waisen oder von ihren Familien Verstoßene. Sie schlafen auf alten Decken oder Pappe neben der Straße oder in Rohbauten. Sie kämpfen mit Betteln und Stehlen ums Überleben.

Wir wollen diesen Kindern Geborgenheit, Sicherheit und Ordnung, wir wollen ihnen ihr Selbstwertgefühl zurückgeben. Die Kleinen sollen im neuen Zentrum wie in einer Familie wohnen und die Großen sollen zur Schule gehen und eine Ausbildung erhalten. Sie sollen entsprechend der UN-Kinderrechtskonvention ihr Recht auf Grundversorgung, Schutz und freie Meinungsäußerung bekommen. Wenn möglich wird man sie auch wieder in ihre Ursprungsfamilien zurückführen.

Helfen Sie uns, dass diese Kinder wieder lachen können. Mitglieder unseres Vereins fliegen regelmäßig nach Ruanda - natürlich auf eigene Kosten und hoffen Ende 2012 den 1. Bauabschnitt mit drei Klassenräumen, einem Latrinenblock und einer Wasserzisterne einweihen zu können.

Es handelt sich bei diesem Straßenkinder-Zentrum um das größte Projekt, das unser Verein zusammen mit dem Orden Abizeramariya in Ruanda in Angriff genommen hat.

Bitte helfen Sie mit! Entsprechend dem afrikanischen Sprichwort: "Denn wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, können Sie das Gesicht der Welt verändern!"

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten