Deutschlands größte Spendenplattform
2

Finanziert Ein Pony für die Kleinsten und für Senioren bei uns im Verein

Ein Projekt von Bewegt mit Pferd - Reiten in Sport und Therapie
in Rauischholzhausen, Deutschland

Wir suchen noch einen kleinen, aber sehr wichtigen Partner in unserem gemeinnützigen Verein für Reitpädagogik. Ein Pony soll für unseren Kleinsten die Selbstwirksamkeit erlebbar machen und für die Ältesten eine wertvolle Begegnung schaffen.

Hannah Methfessel
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir suchen ein Pony, wodurch wir Begegnung auf Augenhöhe schaffen möchten. Sowohl für die Kleinsten in der Reitpädagogik und -therapie ist ein Pony ein wertvolles Mitglied, da die Kinder selbstwirksam an jedem Prozess teilhaben und ihn selbst durchführen können. Aber auch für Besuche in Seniorenheimen eignet sich die Größe des Ponys super. Auch dort möchten wir wertvolle Begegnungen ermöglichen. Pferde und Menschen zusammenzubringen ist eine Herzensangelegenheit von uns. Da der Bedarf in der Region groß ist, haben wir uns dazu entschieden selbst ein Projekt zu starten, um mehr Menschen den Kontakt zum Pferd zu ermöglichen und einen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten.
Unser Name Bewegt mit Pferd stellt einen Dreiklang dar, der uns im Kern widerspiegelt. Pferde bewegen den Menschen auf drei Arten. Sie bewegen ihn einmal auf physischer Ebene, da sie in der Lage sind uns Menschen zu tragen, was jedes Mal eine einzigartige Erfahrung darstellt. Zudem bewegt man sich selbst im Umgang mit ihnen und für sie. Zuletzt bewegen Pferde einen jedoch auch auf einer ganz anderen Ebene, mental und emotional. Das Pferd holt einen da ab, wo man gerade steht und begleitet einen auf dem weiteren individuellen Weg. Unser Verein bewegt uns Menschen mit Pferden auf allen Ebenen.
Wir haben bereits miteinander gearbeitet und verwirklichen nun selbst das Projekt, um sicherzustellen, dass unsere Werte umgesetzt werden und um zu gewährleisten, dass wirklich jeder und jedem die Teilhabe ermöglicht wird. Reiten ist zu einem Privilegiertensport geworden, die Reittherapie wird nicht von Krankenkassen unterstützt. Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Kontakt zum Pferd damit vielen verwehrt bleibt. Wir wollen es anders angehen, da es unser Ziel ist jedem den Zugang zu ermöglichen. Dies werden wir durch die Zusammenarbeit mit Stiftungen, Sponsoren und Patenschaften erreichen. So können auch Menschen mit geringen finanziellen Mitteln unsere Angebote in Anspruch nehmen. Jeder ist bei uns herzlich willkommen. Die Pferde sind unsere Partner und werden mit dem gleichen Respekt behandelt, welchen wir uns auch wünschen. Bei uns steht ein vertrauensvoller und achtsamer Umgang im Fokus. Leider ist dies jedoch noch lange nicht der Standard, wenn es um Pferdehaltung und -nutzung geht. Um dies zu ändern erhalten unsere Schulpferde einen an ihre Bedürfnisse angepassten Offenstall, um artgerecht in der Herde leben zu können. Zudem ermöglichen wir unseren Schulpferde Ferien, in denen sie sich erholen können. Viele unserer Angebote finden in der Natur statt, weshalb es uns wichtig ist den Wert der Nachhaltigkeit, nicht nur Zeitgeistgründen, mit auf unsere Inhalte zu schreiben. Wir wollen Nachhaltigkeit bewusst vorleben und in unsere Arbeit integrieren. Es existiert bereits eine Warteliste mit Kund*innen, Kooperationen und eine Menge helfender Hände, die bereit sind uns bei den Umbauten zu helfen. Um dieses große Vorhaben in die Tat umzusetzen brauchen wir EURE Hilfe.