Deutschlands größte Spendenplattform

Projektstelle Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Ein Projekt von Global Elternverein e.V.
in Nürnberg, Deutschland

für die ehrenamtliche Durchführung der zahlreichen Projekte im Bereich Bildung, Integration & Soziales ist eine Koordinierungsstelle zu besetzen, um die Zukunftsfähigkeit sicherzustellen. Der gemeinnützige Verein ist seit 2004 aktiv. Vielen Dank!

Tugce Kadan
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Spätestens seit dem Beginn der Corona-Pandemie ist es deutlich geworden, wie wichtig unsere unterstützende ehrenamtliche Arbeit für Schüler*innen und deren Eltern ist und gerne möchten wir auch in Zukunft diesen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft beitragen.Der Verein hat einen vielfältigen kulturellen und religionsübergreifenden Wirkungskreis, der gesamtgesellschaftlich mittels verschiedener Projekte Teilnehmer*innen unterstützt. 
Beispielhaft sind Projekte, wie PLJ - play, learn, join community, welches Schüler*innen neben dem Homeschooling einen spielerischen Ausgleich bietet, darüber hinaus bietet auch der ARP - Computerkurs, das sog. Antiradikalisierungsprojekt Computerkurs einen großen Mehrwert für die Teilnehmer*innen und die Gesellschaft, da hier mit dem Vehikel des Computerkurses nicht nur Bildungsbiografien positiv beeinflusst werden, sondern auch freiheitlich-demokratische Grundwerte vermittelt und gefestigt werden. Weitere Projekte und Zeitungsartikel findet man auf den Social-Media-Kanälen des Vereins und auf der Website. 
Vereinsgeschichte: Seit 2004 engagiert sich der Verein für Integration und Bildung in Nürnberg. Viele Erfolge bestätigen die bisherige Arbeit. Deswegen wurde der Verein bereits mehrmals ausgezeichnet, von der Stadt Nürnberg, vom türkischen Generalkonsul und darüber hinaus auch mit dem Lina Schneider Preis v. Bündnis 90/ Die Grünen. Die aktuelle Auszeichnung ist der Integrationspreis der Bayerischen Landesregierung aus dem Jahr 2021, darüber hinaus wurde die Arbeit des Vereins mit dem Interkulturellen Preis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet.
Es vereinen sich über 28 Nationen in unserem Verein. Wir sind ein politisch und religiös unabhängiger Verein, dessen Motto es ist, gemeinsam zu leben und gemeinsam zu lernen und somit eine integrative Harmonie zu schaffen. 
Folgende Aufgabengebiete vorgesehen:
  •     Koordination und Teamassistenz der ehrenamtlichen Arbeitsgruppen, wie Corona-Crashkurs, Antiradikalisierungsprojekt Computerkurs, Deutschkurse, usw.
•     Kontakt mit NGOs und Kulturschaffenden für gemeinsame Projekte
•     Dokumentation der laufenden Projekte 
•     organisatorische Aufgaben innerhalb der Projekte (darunter zählt die Erstellung von Material für die Projektarbeit → Teilnehmerakquise) 
•     Digitalisierung der Arbeitsmaterialien und der Dokumentation 
•     Ansprechstelle für Teilnehmer*innen 
•     Planung von Weiterbildungsmaßnahmen für unsere Dozent*innen, Workshopleiter*innen und Praktikant*innen 
•     Ansprechpartner für PraktikantInnen
Diese Projektstelle ist für 12 Monate befristet und ist mit einem Arbeitsaufwand von ca. 19,5 h/Woche bemessen.

Da die Projekte des Vereins niederschwellig geplant sind und wir mit der Durchführung der Projekte keine Gewinne generieren, sind wir für die Durchführung auf Spenden angewiesen.