Deutschlands größte Spendenplattform

“Kultur am Vormittag” an der Grundschule Windthorststraße 2021/22

Ein Projekt von Winzig Stiftung
in Wuppertal, Deutschland

In der Grundschule Windthorststraße malen, basteln und schauspielern die Schüler vormittags unter Anleitung von professionellen Künstlerinnen und entdecken dadurch verborgenen Talente, die ihr Selbstvertrauen stärken.

C. Wassermann
Nachricht schreiben

Über das Projekt

An der Grundschule Windthorststraße (kgs-windthorststrasse.de) arbeiten die Schülerinnen und Schüler eine Doppelstunde pro Woche vormittags mit den bildenden Künstlerinnen Justyna Weitz und Wasiliki Noulesa, sowie der Schauspielerin Esther Reubold zusammen. In dieser kreativen Zeit spüren die Kinder die Freiheit, sich auszuprobieren, sich zu entwickeln und sich selbst und andere besser kennenzulernen. Die Doppelstunden sind in den Regelunterricht integriert und werden von der zweiten bis zur vierten Klasse fortlaufend angeboten.

“Kultur am Vormittag” ist ein Projekt der Winzig Stiftung in Kooperation mit der Stadt Wuppertal. Pro Schuljahr (12 Monate) werden 40 Doppelstunden pro Klasse kalkuliert, die mit 2.600€ pro KünstlerIn vergütet werden. Bei einer durchschnittlichen Klassengröße (22 Schüler) kostet „Kultur am Vormittag“ pro Kind 10 Euro im Monat. Die Gesamtkosten für das Projekt an der Grundschule Windthorststraße belaufen sich auf 13.000 Euro für insgesamt fünf Klassen.

Die Erfahrung, dass Anstrengung Spaß machen kann, ist ein zentrales Ziel des Projekts. Über „Kultur am Vormittag” bekommen die Kinder die Chance, Konzentration, Disziplin und ausdauernde Arbeit positiv zu bewerten. Dadurch werden optimale Lernvoraussetzungen geschaffen, die sich sowohl auf andere Schulfächer als auch auf den weiteren Bildungsweg positiv auswirken. Die KlassenlehrerInnen werden in den Planungs- und Durchführungsprozess aktiv mit einbezogen und begleiten die Arbeit, indem sie teilnehmen, beobachten und unterstützen.

"Durch die Teilnahme am Projekt „Kultur am Vormittag“ lernen wir Lehrerinnen und Lehrer die Kinder unserer Klassen noch einmal neu kennen. Verborgene Talente werden entdeckt und durch die Künstlerinnen und Künstler gefördert. Dabei kommen Kinder zu Erfolgserlebnissen und gewinnen an Selbstbewusstsein, die im Schulalltag mit ihren Leistungen oft nicht im Mittelpunkt stehen. Das Lernen erfolgt in einem freieren und kreativen Umfeld und die Kinder erfahren, dass sich ein gutes Miteinander, Ausdauer und Zielstrebigkeit lohnen. Diese Erfolge sind auch im Unterricht spürbar." (Christine Jarisch, Schulleiterin)

Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter: www.kultur-am-vormittag.de

Dieses Projekt wird auch unterstützt über