Deutschlands größte Spendenplattform

Gesundheitsfond für Wohnungslose

Ein Projekt von Freundeskreis für Wohnungslose - Heidenheim e.V.
in Heidenheim an der Brenz, Deutschland

Der Gesundheitsfond für Wohnungslose dient zur Unterstützung von Bedürftigen bei Krankenhausaufenthalten, Zuzahlungen für Medikamente oder notwendige Zahnbehandlungen/sanierungen.

D. Steiner
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 
Der „Freundeskreis für Wohnungslose“ kümmert sich mit 15 Ehrenamtlichen um Wohnungslose sowie Klienten des „Betreuten Wohnen“ der Caritas.
Der Freundeskreis sponsert in den Wintermonaten an jedem Wochenende und an Feiertagen ein warmes Mittagessen und Kaffee. In den Sommermonaten April bis Oktober besteht das gleiche Angebot am jeweils letzten Wochenende des Monats. Außerdem finanziert der Freundeskreis Sommerfeste, monatliche Kegelnachmittage, Konzertbesuche in der Arche Dischingen, Freizeitaktivitäten, Besuche von FCH-Spielen etc.
Die Mitglieder betreuen als „Paten“ Klienten teilweise individuell und führen Besuche in Altenheimen und im Klinikum durch.

Die Hemmschwelle zum Arzt oder ins Krankenhaus zu gehen, ist sehr hoch. Um den Weg aber etwas zu erleichtern, möchten wir unseren Klienten die Selbstbeteiligung für z.B. einen Krankenhausaufenthalt finanzieren. Sinnvolle Medikamente, werden nicht angeschafft, weil sie zuzahlungspflichtig sind. Manche Kosten für Medikamente werden überhaupt nicht von den Krankenkassen übernommen und müssen in voller Höhe selber gezahlt werden. Einfachste Gebisssanierungen sind unerschwinglich.

Der Freundeskreis möchte hier helfen, verfügt aber derzeit nicht über ausreichende Mittel. Anders als bei der Hilfe/dem Kredit aus unserem „Notfond“ für Wohnungseinrichtungen, Mietkautionen, Führerscheinbeihilfen u.ä., die von den betreuten Personen in erträglichen Raten zurückgezahlt werden, sollen die Zahlungen aus dem „Gesundheitsfond“ als nicht rückzahlbare Beihilfe vergeben werden.
Der derzeitig finanzielle Grundstock würde nur für einige wenige Beihilfen ausreichen, deshalb rufen wir hier zu Spenden auf, um ein finanzielles Polster für diese Zuzahlungen zu schaffen.