Deutschlands größte Spendenplattform

Aufarbeitung des Leids der Verschickungskinder

Ein Projekt von AEKV e.V.
in Berlin, Deutschland

Aufarbeitung findet bei uns individuell durch Beratung, und gesellschaftlich durch Öffentlichkeitsarbeit statt. Landes- und Heimortgruppen beteiligen sich an der Aufarbeitung, Information und Vernetzung, Experten helfen: www.Verschickungsheime.de

Anja Röhl
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir haben seit 2019 die Problematik der Verschickungsheim-Industrie (Verbringung von zT sehr kleinen Kindern in Kindererholungsheime und Kinderheilstätten für meist 6-Wochenkuren)  in den letzten drei Jahren in den öffentlichen Fokus gerückt, da sich Tausende Menschen mit traumatischen Erinnerungen aus den 50-80/90er Jahren bei uns meldeten. Die von uns gegründete, bundesweite „Initiative Verschickungskinder“ vernetzt viele Menschen in Landes- und Heimortgruppen seit 2019 und widmet sich der Aufarbeitung dieser Problematik durch wissenschaftliche Begleitung. Wir streben Aufarbeitung mittels Bürgerforschung an. Unter anderem wollen wir Projekt der Bürgerforschung bei der Bundesregierung durchsetzen:  Einzelne und Gruppen von Betroffenen von Verschickung in Kindererholungsheime und -heilstätten in den 50-80/90er Jahren, sollen professionelle Unterstützung bei der Recherche durch Historikerinnen bekommen.