Deutschlands größte Spendenplattform

Ein neues Therapiepferd für den Verein Ponydrome Kassel Therap. Reiten e.V.

Ein Projekt von Ponydrome Kassel Therapeutisches Reiten e.V.
in Immenhausen, Deutschland

Das Leben ist Veränderung – ein geliebtes Pferd geht und ein neues Pferd kommt – es ist ein verantwortungsvoller Job, den Paloma bei uns antreten möchte.

Maike Lütje
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Es ist unbeschreiblich, was das Therapeutische Reiten für Kinder und Erwachsenen mit Handicap bedeutet: Auf dem Pferderücken die schwungvollen Schritte, die Energie und Dynamik des Pferdes spüren, das große Tier alleine lenken, vom Pferd bewegt werden und sich mit dem Pferd bewegen. Das fördert Selbst- und Körperbewusstsein, nimmt Ängste, bringt Verborgenes in Bewegung. 
Und immer wieder ist es bei uns so wie im wahren Leben: Das Leben ist Veränderung! Gefühlt gerade eben und doch auch vor einer Ewigkeit kam Kaja zu uns, wunderschön mit ihrer ausdrucksstarken Fellfärbung und der für ein so schweres Pferd unglaublichen Leichtigkeit. Sie begeisterte alle, gewann die Herzen des Teams und auch der Kinder und Erwachsenen, denen sie in den letzten sieben Jahren stärkend, begleitend und unerwartete Fähigkeiten fördernd zur Seite stand. Immer liebevoll, mit einem „Ja“ für Ihre Menschen und immer voller Geduld stand sie vielen zur Seite. Nun ist sie älter geworden, die Arbeit wurde immer noch ebenso bejahend von ihr getan, aber es war Zeit für uns, sie zu schützen und sie in den Ruhestand zu senden, bevor sie sich überforderte. Sie darf nun für ihre letzten Jahre einfach nur „Privatpferd“ sein, geliebtes Pferd für einen Menschen, umsorgt werden statt immer für die Anderen da zu sein. Ihre Bezugsperson, die schon seit drei Jahren Kaja in der Ausgleichsarbeit begleitete, wird die nächsten Jahre mit und für Kaja verbringen. Wir haben uns mit einem lachenden Auge voller Freude für Kaja , die nun in einem grossen Offenstall im Herdenverbund leben darf, und mit einem weinenden Auge, da sie uns an allen Ecken und Enden fehlen wird, verabschiedet. 
In Kajas Hufstapfen treten könnte Paloma. Sie ist auch ein Kaltblut, eine Stute, deutlich jünger, mit ihren 11 Jahren im besten Alter – raus aus den Flausen der Jugend, aber voller Kraft und Energie. Paloma zeigt sich in ihrer Probezeit freundlich, liebevoll mit den Menschen, die sie kennenlernen kann, und sie hat ein großartiges Potential. 
Das Leben ist Veränderung – ein geliebtes Pferd geht und ein neues Pferd kommt: Paloma, bereit auch wieder geliebt zu werden und ihre Kraft und Energie für unsere Kinder und Erwachsenen einzusetzen, die mit der Kraft der Pferde stärker werden, neue Impulse für ihr Leben bekommen, Ängste bewältigen und ein besseres Körpergefühl erhalten. Unsere Pferde helfen, Resilienz, Konzepte der Selbstwirksamkeit und mehr emotionale Stabilität zu entwickeln. Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden im Rahmen der Reittherapie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleitet und gefördert. Es ist ein verantwortungsvoller Job, den Paloma bei uns antreten möchte.
Nun brauchen wir Deine Unterstützung: 
Möchtest Du mithelfen? Jeder Euro zählt, kleine oder große Spenden bringen uns dem Tag ein wenig näher, an dem Paloma fester Teil unserer Therapiepferdeherde werden und dann auch vielleicht Dir, Deinem Kind oder Enkel eine wertvolle Begleitung fürs Leben sein kann. 
Viele kleine Spenden können zusammen Großartiges bewirken!!!!