Deutschlands größte Spendenplattform

Eine Plattform über den Schlaganfall - kostenlose Aufklärung für alle.

Ein Projekt von vbms Schlaganfallbegleitung gGmbH
in Berlin, Deutschland

Über die Schlaganfall-Erkrankung wissen viel zu wenige Menschen Bescheid. Wir informieren und schaffen Bewusstsein auf schlaganfallbegleitung.de - einer frei zugänglichen Informationsplattform rund um den Schlaganfall.

Corinna von Büdingen
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Menschen wissen wenig über die Erkrankung und deren körperliche und seelische Folgen. Dabei lassen sich Schlaganfälle zu ca. 80 Prozent verhindern. Doch dieses Wissen kommt oft zu spät.
1,3 Millionen Menschen leben in Deutschland mit den Folgen. Jedes Jahr ereignen sich über 270.000 Schlaganfälle. Prognosen zufolge werden in den kommenden Jahren immer mehr Menschen einen Schlaganfall erleiden - auch junge Menschen, die mitten im Berufsleben stehen.

Wir von der Schlaganfallbehandlung gGmbH möchten uns damit nicht abfinden. Wir behandeln tagtäglich Patientinnen und Patienten und sehen, welches Leid diese Erkrankung anrichtet, für Betroffene und Angehörige gleichermaßen. Deshalb haben wir die Webseite schlaganfallbegleitung.de ins Leben gerufen. Denn wir möchten über die Erkrankung aufklären und Bewusstsein schaffen.

schlaganfallbegleitung.de ist eine kostenlose Plattform rund um die Schlaganfall-Erkrankung. Sie dient der Allgemeinheit als zuverlässige Informationsquelle, Anlaufstelle und Orientierungshilfe.
Die Webseite ist für Menschen gemacht, die sich vor der Erkrankung schützen möchten und dafür verlässliches Wissen aus dem Internet benötigen. Und für Betroffene, die Orientierung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung benötigen.
Sie ist von Menschen gemacht, die sich dafür engagieren, ihr Wissen und ihre Erfahrungen kostenlos mit der Allgemeinheit zu teilen. Das sind Ärzte, Therapeuten und viele mehr.

"Wir sehen es als unsere Pflicht an, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, damit sich weniger Schlaganfälle ereignen."

Unser Projekt zeigt Wirkung. Das erkennen wir daran, dass bis zu 75.000 Menschen/Monat unser Angebot nutzen. Wir haben viel erreicht mit einem kleinen Budget und ehrenamtlicher Tätigkeit. Um das Angebot im Jahr 2022 weiter auszubauen, möchten wir 185.000 EUR über Spenden einwerben. So können wir unsere Wirkung noch viel besser entfalten.

Dafür möchten wir fünf Menschen beschäftigen, die sich professionell darum kümmern, das kostenlose Angebot weiter auszubauen. Diese Menschen kümmern sich um
  • die Technik
  • das Design
  • das Layout
  • die Recherche
  • das Lektorat.