Deutschlands größte Spendenplattform

Stiftung Ariadnefaden

Ein Projekt von Psychosozialer Trägerverein Sachsen e.V.
in Dresden, Deutschland

Wir unterstützen die Integration sowie Inklusion und Teilhabe von psychisch Erkrankten am gesellschaftlichen Leben durch finanzielle Unterstützung. In Notsituationen stärken wir seelische Gesundheit und Lebenszufriedenheit der Betroffenen.

Psychosozialer Trägerverein Sachsen e.V.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Über uns
Ariadne ist in der griechischen Mythologie die Tochter von Minos, dem König von Kreta, und Pasiphae, der Tochter des Sonnengottes Helios. Sie half Theseus durch eine Rolle Garn, sich nicht im Labyrinth des Daidalos zu verlaufen.
Im Juni 2004 wurde die Stiftung vom ptv Sachsen gegründet. Als nicht rechtsfähige Stiftung sind wir der Trägerschaft und treuhänderischen Verwaltung der Bürgerstiftung Dresden unterstellt. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige und gemeinnützige Zwecke.
Soziales Engagement in der heutigen Zeit heißt, viel Kreativität und Mut einzusetzen, um die Weiter- und Neuentwicklung von Angeboten zu fördern. Durch die Entwicklung neuer und weitergehender Projekte und Angebote für den betroffenen Personenkreis soll ihnen ein Faden in die Hand gegeben werden, um sich durch das Labyrinth des täglichen Lebens zu finden.
 
Unsere Arbeit
Unsere Arbeit erstreckt sich sachsenweit. Wir unterstützen die Integration sowie Inklusion und Teilhabe von psychisch Erkrankten am gesellschaftlichen Leben. In Notsituationen stärken wir seelische Gesundheit und Lebenszufriedenheit der betroffenen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Spenden zu sammeln und nach unseren Stiftungskriterien entsprechend an Bedürftige zu verteilen. Hierunter fallen z. B. die Übernahme von Tierarztkosten oder Anschaffung einer Waschmaschine.