Deutschlands größte Spendenplattform
6

Tierheim Linxbachhof sichert medizinische Versorgung seiner Bewohner

Ein Projekt von Tierschutzverein Neunkirchen Saar u. Umgebung e. V
in Sankt Wendel, Deutschland

Lebensrettende Maßnahmen und medizinische Versorgung

Monika Breuer
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Tierheim Linxbachhof nimmt Abgabe- und Fundtiere auf.

Bevor diese Tiere jedoch ihr warmes Plätzchen und ihre regelmäßigen Mahlzeiten genießen können, müssen sie in den allermeisten Fällen erst einmal medizinisch versorgt werden.

Währen bei Kleintieren wie Kaninchen und Meerschweinchen häufig die Erkrankung die Ursache dafür ist, dass sie "entsorgt" werden, ist auch der hohe Anteil der unkastrierten männlichen Fundtiere auffällig . In Hinblick auf die Kastrationskosten wählen einige Tierbesitzer die einfache Lösung.

Bei Katzen sind es oft die Streuner, die jeder füttert, für die aber im Ernstfall ( d. h. wenn Tierarztkosten anfallen), niemand die Verantwortung übernehmen will. Viele Verletzungen/Erkrankungen  bleiben hier lange unbehandelt. In vielen Fällen muss dann im Tierheim geröntgt und nicht selten operiert werden. Oder es schließen sich längere Behandlungen an.

Ein Grund dass Hunde ins Tierheim kommen ist mitunter dass ihr er Besitzer ist verstorben oder lebt nun im Altersheim und von der Familie möchte sich niemand darum kümmern. In den meisten Fällen sind die Tiere dann in einem Alter in dem sie auch Gebrechen haben.
Bei beschlagnahmten Tieren, die über das Veterinäramt zu uns kommen, liegt meist eine Vernachlässigung vor. Das geht oft einher mit Parasitenbefall von Haut und im Körper (Pilze, Milben etc.) und unbehandelten Erkrankungen von Herz, Nieren oder Arthrose.

Jedes Tier hat ein Recht schmerzfrei zu leben. Helfen Sie uns damit wir helfen können!


Dieses Projekt wird auch unterstützt über