Deutschlands größte Spendenplattform

100.000 € gegen Armut – 40 Jahre Jubiläumsspendenaktion

Ein Projekt von Welthaus Bielefeld e.V.
in Bielefeld, Deutschland

Wir feiern unser 40jähriges Bestehen. Viel haben wir erreicht, doch es gibt noch immer viel zu tun im Einsatz für globale Gerechtigkeit. Mit Fokus auf das Ziel "Armut beenden" wollen wir unsere Projektpartner*innen unterstützen - mit eurer Hilfe!

Christian Glöckner
Nachricht schreiben

Über das Projekt

100.000 € gegen Armut – 40 Jahre Jubiläumsspendenaktion

Wir vom Welthaus Bielefeld feiern unser 40jähriges Bestehen und den mehr als 40 Jahre währenden Einsatz für globale Gerechtigkeit zusammen mit unseren Partner*innen. Um unsere gemeinsame Arbeit fortzuführen, brauchen wir EUCH! Zu diesem Jubiläum möchten wir mit eurer Hilfe unsere Projekte und Kampagnen mit 100.000€ unterstützen!

Im ersten Teil unserer dreiteiligen Spendenaktion konzentrieren wir uns auf das erste UN-Nachhaltigkeitsziel „Armut beenden“. Gemeinsam mit unseren Projektpartner*innen im Globalen Süden haben wir bereits viel erreicht. Doch noch immer beeinflusst die Armut in den Einsatzregionen die Lebensweise der Menschen. Mit dieser Spendenaktion wollen wir zwei unserer Projekte gezielt unterstützen:

1) AKAM in Äthiopien
Frauen auf dem Land sind in Äthiopien besonders von Armut betroffen. Sie müssen sich neben der Landarbeit auch um den Haushalt und die Kinder kümmern. Darüber hinaus können sie meist keine landwirtschaftliche Beratung in Anspruch nehmen und haben schlechten Zugang zu Märkten und Krediten. Dabei verwenden Familien, in denen Frauen über die Finanzen (mit)entscheiden, mehr Einkommen für Nahrungsmittel, Gesundheit und Bildung - die Grundlage, sich aus Armut zu befreien. Deshalb wollen wir mit Unterstützung unserer Partnerorganisation AKAM Kleinbäuerinnen stärken. Die Frauen organisieren sich in Gruppen, um sich für ihre Interessen einzusetzen. AKAM schult die Frauen, vermittelt Wissen zu Landwirtschaft und Möglichkeiten, Einkommen zu schaffen. Die gezielte Unterstützung von Frauen ist zudem ein Beitrag für die Gleichberechtigung.

2) MPA in Brasilien
In Brasilien arbeiten wir bereits seit 2016 mit der Organisation der Kleinbäuer*innen MPA zusammen. Sie unterstützen Kleinbäuer*innen dabei, ihren Anbau auf agrarökologische Methoden umzustellen. Diese nachhaltige Form des Anbaus schützt nicht nur die Umwelt, sondern garantiert auch höhere Preise im Verkauf. 200 Familien können mittlerweile vom Verkauf ihrer Produkte leben. Die Pandemie hat die Situation der Bäuer*innen verschlechtert. Die Armut in Brasilien steigt an, auch als Folge der verheerenden Corona-Politik der Regierung. So warnte der Bischof von Manaus im Juli 2021: "Die Pandemie hat die Armut verschärft: Immer mehr Menschen leben von informeller Arbeit, bitten um Almosen und schlafen auf der Straße." Unsere Partnerschaft mit MPA bietet eine sehr gute Struktur, um gerade in Krisenzeiten effektiv und schnell zu helfen.

Diese Spendenaktion ist eine Teilaktion unserer Kampagne zum 40jährigen Jubiläum. Bis Mitte 2022 wollen wir in drei Teilen über Spendenaufrufe, Aktionen und unser Jubiläumsfest Ende Mai 100.000 Euro für unsere weltweiten Projekte einsammeln. Unterstützt hier den ersten Teil unserer Online-Spendenaktion mit dem Ziel, Armut zu bekämpfen.

Danke für Eure Unterstützung!