Deutschlands größte Spendenplattform
17

Spenden für unsere am Calicivirus erktankte Katzenfamilie

Ein Projekt von Tierschutzverein Münsingen und Umgebung e. V.
in Münsingen, Deutschland

Wir benötigen dringend Spenden für die Versorgung unserer kleinen Sorgenkinder beim Tierarzt/ Augenklinik, sowie die Versorgung mit Kittenmilch & Futter. Die Mamakatzen & ihre 12 Kitten haben den Calicivirus, 4 der kleinen sind leider gestorben.

G. Brendle
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unsere scheuen Mamakatzen Sonea und Emma wurden von uns hoch tragend gesichert und bekamen nur wenieg Tage später ihre Kitten, (Emma 5 und Sonea 7 ). Leider hatte Emma  einige Tage nach der Geburt die sie sowieso schon so sehr geschlaucht hatte etwas schnupfen. Da sie den Kontakt mit Menschen nicht gewohnt sind, war es kaum möglich sie direkt und adäquat zu behandeln.
Wenige Tage später begannen die kleinen zu kränkeln, die Augen verklebten, sie hatten schnupfen und bekamen wunde, Bläschen werfende Mundwinkel. Nach einem Notfallbesuch beim Tierarzt stand fest, dass es Caliciviren sind welche die kleinen erwischt hatten. Die Chancen standen nicht gut, wir peppelten Tag und Nacht, die medikamentöse Betreuung allein nimmt drei mal am Tag zwei Stunden in Anspruch.
Auf Grund der schwachen Mutterkatze Emma und der Überforderung von Sonea, die mit Versorgung ihrer und der Kitten ihrer Schwester kaum fertig wurde, mussten wir Tag und Nacht, alle zwei Stunden zufüttern um die kleinen einigermaßen stabil zuhalten. Hierfür benötigen wir nicht ganz günstige Kittenmilch, Fläschchen, Welpentücher ect.
Auch die Tierarztkosten und die Kosten für die Medikamente häufen sich, denn die kleinen wurden immer schwächer. Vier der kleinen schätze haben es leider nicht geschafft und sind gestorben oder mussten erlöst werden, was uns sehr, sehr traurig macht, hatten wir doch so für sie und mit ihnen gekämpft.
Für mindestens zwei der verbliebenen 8 Kitten muss nun ein Termin in der Augenklinik in Stuttgart gemacht werden, da ihre Augen nach wie vor so übel entzündet sind, dass man mit herkömmlichen antibiotischen Augentropfen nicht dagegen  ankommt.
Für diese Familie benötigen wir also dringend eure Unerstützung durch Spenden, damit wir die tierärztliche Versorgung weiter gewährleisten können und die Milch sowie das folgende Kittenfutter für die kleinen bezahlen können.
Die ganze tragische Geschichte der Katzenfamilie und neue Infos zu Sonea und Emma und ihren Kitten könnt ihr auf unserer Homepage oder Facebook verfolgen.
Wir danken euch für eure stetige Hilfe und eure Unterstützung!


Dieses Projekt wird auch unterstützt über