Deutschlands größte Spendenplattform

Team Bine & Mats beim Baltic Sea Circle 2022

Ein Projekt von Trans-Kinder-Netz e.V.
in Drensteinfurt, Deutschland

Mit der Startnummer #099 sind wir als Team Bine & Mats beim "Baltic Sea Circle 2022" vom 19. Juni bis zum 4. Juli nächsten Jahres unterwegs. Eine Rallye, einmal rund um die Ostsee, bei der die Teilnahme in Verbindung mit dem guten Zweck steht.

Matthias Podewilt-Bäcker
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Bei dem "Baltic Sea Circle" geht es darum, in 16 Tagen mit einem mindestens 20 Jahre alten Auto einmal um die Ostsee zu fahren. Start und Ziel sind in Hamburg, es wird nach Karte gefahren und Autobahnen sind dabei tabu.
Außerdem steht für jedes Team die Teilnahme in Verbindung mit dem guten Zweck und unsere Herzensangelegenheit ist dabei die Unterstützung des Trans-Kinder-Netz e.V., genannt Trakine.

„… unser Bestreben ist es, trans*Kindern ein glückliches Leben frei von Stigmatisierung, Diskriminierung und Ausgrenzung zu ermöglichen und ihnen das Gefühl zu geben, ernst- und angenommen, geliebt und wertvoll zu sein. Trans* bezeichnet hierbei das Abweichen der geschlechtlichen Selbstwahrnehmung, bzw. der geschlechtlichen Selbstzuordnung von dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht." ... heisst es dort.
 
Dieses Thema liegt uns sehr am Herzen, weil Sabine durch ihren Job als Erzieherin/Kitaleitung damit hautnah konfrontiert wurde. Es war sehr deutlich zu spüren, wie schwer es war, fachliche Beratung und Unterstützung zu bekommen. Dieses Thema ist offensichtlich in weiten Teilen noch sehr tabuisiert, was zur Folge hat, dass die Familien und vor allem die Kinder große psychische Not erfahren. 

Eine Aufklärung in Schulen, Kitas, Sport- und Musikvereinen, sowie bei Kinderärzten ist zwingend erforderlich, denn oftmals führt diese Not bis zum Suizid. Das Abweichen der geschlechtlichen Selbstwahrnehmung kann sich schon im frühen Kindesalter von zwei Jahren zeigen. 

Der Hauptsitz des Vereins ist in Berlin und wir würden gerne gezielt für die regionale Ortsgruppe Spenden sammeln und ihren Kindern eine Lobby geben. Diese Gruppe ist Ansprechpartner für den Kreis Warendorf, Münster, Coesfeld und Hamm.

Jede Familie muss im Umfeld Aufklärungsarbeit leisten, um den Weg für ihr Kind zu ebnen. Das schaffen die Familien nur durch ein tragendes Netzwerk. Gelder für gruppendynamische Prozesse zur Vernetzung und Stärkung werden dringend benötigt. So können Familien gestärkt in die Öffentlichkeit gehen und auf ihre Weise zu einem Umdenken in der Gesellschaft beitragen. 

Eine Spendenquittung wird selbstverständlich ausgestellt.

Mehr über uns rund um die Rallye findet ihr hier: https://www.bineundmats.de