Deutschlands größte Spendenplattform

Errichtung Anlaufstelle für Schwangere und Neugeborene in Togo, Westafrika

Ein Projekt von MaKiTo-Box e.V.
in Vogan, Togo

Medizinische Betreuung von Schwangeren und Neugeborenen ist in Togo noch immer mangelhaft. In unserer Anlaufstelle können wir den Frauen und ihren Babys medizinische Betreuung sowie Beratung vor und nach der Geburt zur Verfügung stellen.

Anett Pufalt
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Verein MaKiTo-Box e.V. möchte langfristig einen wesentlichen Beitrag zur Senkung der Geburten- und Säuglingssterblichkeitsraten in Togo durch den Aufbau einer Frauen- und Kinderklinik und damit einhergehenden Ausbau der Gesundheitsversorgung von werdenden Müttern und ihren Neugeborenen vor allem in ländlichen Gebieten leisten.

Schwangere medizinisch gut betreuen:
Jährlich sterben weltweit ca. 300.000 Frauen an Komplikationen der Schwangerschaft oder Geburt - 99% davon in Entwicklungsländern. In Togo ist die Versorgung von Schwangeren sehr mangelhaft. Nur ca. 40% der schwangeren Frauen haben Zugang zu ausreichender medizinischer Versorgung, was gravierende Folgen für Mutter und ungeborenes Kind nach sich zieht. Die ärztliche Versorgung muss stets selbst bezahlt werden, so dass viele Schwangere die Vorsorgeuntersuchungen aus finanziellen Gründen nicht wahrnehmen.
Daher ist Makito-Box e.V. wichtig, mit dem Angebot von Vorsorge- und Nachsorgeuntersuchungen für Schwangere zu beginnen. Wir möchten den werdenden Müttern einen Ort bieten, an dem sie sich während der Schwangerschaft kompetent beraten und medizinisch untersuchen lassen können. Wir möchten einen Austausch fördern und mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Neugeborenen einen optimalen Start ermöglichen:
Die Kindersterblichkeit bis zum Alter von 5 Jahren ist in Togo 7mal so hoch wie in Deutschland, da es nach der Geburt keine Vorsorgeuntersuchungen gibt. Ebenso gibt es keine adäquate medizinische Betreuung von Frühchen, so dass die verzögerte Entwicklung von Frühchen meist nicht mehr aufholbar ist und diese Kinder ein Leben lang mit den Folgen ihres frühen Starts in die Welt zu kämpfen haben.
Auch für die Babys möchten wir in der Anlaufstelle medizinische Grundversorgung und regelmäßige Untersuchungen der Entwicklung durch einen Kinderarzt anbieten sowie Förderung von Motorik durch geeignete Maßnahmen.