Deutschlands größte Spendenplattform

Zurück ins Leben: Bauprojekt auf dem Tierhof für Männer mit HIV

Ein Projekt von Aidshilfe Köln e.V.
in Köln, Deutschland

Zurück ins Leben: das Bauprojekt auf dem Tierhof. Wir brauchen 7.200 EUR an Spenden, damit Männer mit HIV gemeinsam in einem konkreten Projekt Selbstvertrauen und Erfolgserlebnisse aufbauen können und im Kontakt zu Tieren neu lernen, Nähe zuzulassen.

Matthias Kuske
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Viele Männer mit HIV, die die Angebote der Aidshilfe Köln nutzen und von uns betreut werden, sind auf Grund der Folgen der Infektion nicht mehr (voll) arbeitsfähig, sind us den unterschiedlichsten Gründen erwerbslos und/oder frühberentet. Immer wieder berichten sie von Stigmatisierungserfahrungen und Selbststigmatisierung auf Grund der eigenen Lebenssituation. Sie leiden unter mangelnder körperlicher Betätigung und haben das Bedürfnis, in Teamarbeit wieder etwas zu "schaffen", was vorzeigbar ist. Vielen fällt es schwer, Kontakte aufzubauen und nachhaltig Kontakt zu anderen Menschen zu finden.

Unser Bauprojekt auf dem Tierhof
Wir möchten diese Männer in 2 Projekten (eines voraussichtlich 2021 und eines 2022) darin unterstützen und empowern, um wieder Selbstbewußtsein zu entwickeln und zu lernen, Nähe wieder zuzulassen. Das Projekt ermöglicht ihnen neue Freizeitaktivitäten jenseits von Sex und Substanzkonsum zu erleben. Männer, die regelmäßig Substanzen konsumiert haben, erhalten somit die Chance, um die Abstinenz - beispielsweise nach einer stationären Entwöhnung- zu unterstützen. Hierzu haben die Männer die Gelegenheit, auf einem Tierhof unter fachkundlicher Anleitung im Rahmen eines Bauprojekts gemeinsam etwas zu gestalten und aufzubauen. So erleben sie einen gemeinsamen Erfolg darüber, etwas geleistet zu haben, auf das sie stolz sein können. Durch die Nähe und den Kontakt zu Tieren können sie Nähe, Geborgenheit und Zuneigung vorurteilsfrei und fern von gesellschaftlichen Zwängen und Rollenbildern erleben und so neu lernen, Kontakte und Nähe zuzulassen. Neue und positive Erfahrungen im Bauprojekt und im Umgang mit den Tieren ermöglicht es ihnen, sich neu zu erleben und den Selbstwert zu steigern.

So könnt ihr helfen
Wir benötigen 7.200 EUR, um in 2 Gruppen jeweils 4 Männern mit HIV die Chance zu geben, gemeinsam etwas zu gestalten und somit ihr Selbstbewusstsein zu stärken und wieder im Kontakt mit Tieren zu lernen, körperliche Nähe vorurteilsfrei ausserhalb eines sexualisierten Kontextes zuzulassen. Im Bauprojekt auf dem Tierhof können sie zusammen konkret etwas Nützliches aufbauen, ihren Erfolg gemeinsam feiern und über den Kontakt zu Tieren vorurteilsfrei und ohne gesellschaftliche Zwänge wieder Näheerfahrungen machen.
Mit Eurer Spende finanziert Ihr  konkret das Honorar für die Tiertrainerin, die Materialkosten sowie Verpflegung und Reisekosten und die fachliche Begleitung durch eine Fachkraft der Aidshilfe Köln, die die psychosoziale Begleitung und die Anbindung an die Aidshilfe Köln und somit die Nachhaltigkeit des Projekts sichert.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über