Deutschlands größte Spendenplattform

Lama- und Alpaka Therapie

Ein Projekt von Vivantes Hospiz gGmbH
in Berlin, Deutschland

Neben der pfleger./medizin. Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen, möchten wir die letzten Lebenstage unserer Patient*innen so angenehm wie möglich gestalten. Um diese Angebote realisieren zu können, sind wir auf Spenden angewiesen.

Dagmar Nitsche
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Jeden 2. Mittwoch kommt Frau Weinert vom Lama Zentrum Berlin-Brandenburg GmbH mit ihren Alpakas und Lamas zur tiergestützten Therapie.

Tiergestützte Therapie ist ein Überbegriff für Maßnahmen, bei denen der gezielte Einsatz von Tieren eine positive Wirkung auf den Menschen hat. Die häufig als Co-Therapeuten bezeichneten, speziell ausgebildeten Tiere wirken einladend und ermuntern zur Kontaktaufnahme, indem sie freundlich auf jeden Menschen zugehen.

Wir laden unsere Patient*innen herzlich ein, mit den Tieren in Kontakt zu treten – es sind hervorragende Zuhörer. Dabei ist es unseren Patient*innen überlassen, wo sie die Tiere treffen wollen: im Garten, auf der Terrasse, im Tagesraum. Selbstverständlich ist auch ein Besuch im Zimmer der Patient*innen möglich.

Ein tiergestützte Therapie – Besuch im Vivantes Hospiz kostet 150,00€.

https://hospiz.vivantes.de/spenden/patenschaften