Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb 303034 285211248159856 190847497596232 1337802 4015036 n

Pro Afrika e.V.

wird verwaltet von Stefanie-Lahya A. (Kommunikation)

Über uns

Das Bild von Afrika in den Medien ist von Kriegen und Katastrophen geprägt und in vielerlei Hinsicht kann man sich Fragen: Wo liegt eigentlich Afrika? In der hiesigen Welt wird der Kontinent kaum wahrgenommen. Er ist kaum führend fern von Exotik, Verelendung und Korruption. Und wenn, dann wird das afrikanische Wohlfahrtsbild von medialen Gottheiten wie Bono, Bob Geldolf und Annie Lennox geprägt.

Der „schwarz-bunte“ Kontinent hat aber nicht nur Schattenseiten, sondern ist ein riesiger, vielfältiger Kontinent mit unterschiedlichen Nationalitäten und einer alten Kultur. Der eingetragene Verein Pro-Afrika in Berlin-Schöneberg möchte Brücken bauen zwischen AfrikanerInnen und EuropäerInnen.

Afrika 2.0 ist die Devise, offline sowie online. Von politischen Guerilla-Aktionen (z.B. Menschenrechte, Migration und Abschiebung, etc.), Veranstaltung über Kultur, Wirtschaft und Politik (eigene Kulturreihe: Afrika in[sight]), sowie die Beratung von AfrikanerInnen in Deutschland, ist der Verein bestrebt dem Kontinent einen angemessen Platz zu geben. Neben einer sozio-ethischen Entwicklung aller Herzen und Köpfe sieht die Organisation die Wirtschaftsförderung als unumgängliches Handlungsfeld. Aber es werden auch Projekte in Afrika unterstützt. Ganz besonders ist hierbei das Projekte „Afereje“ in Kinshasa in der Demokratischen Republik Kongo zu nennen. „Afereje“ wurde 2002 in der Gemeinde Bangalungwa in Kinshasa gegründet. Jedoch erstreckt sich der Aktionskreis dieses Projektes über das gesamte Land. Ziel ist es, durch eine Resozialisierung und Berufsausbildung die Kinder und Jugendliche die in bewaffnete Konflikte geraten sind, wiedereinzugliedern und ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben. Die derzeitige Nachkriegsperiode in der Demokratischen Republik Kongo mit vielen Straßenkindern, Kinderprostituierten und Waisen setzt sehr viel Hoffnung in ein Projekt wie dieses, und so kann „Afereje“ seinen Beitrag zu mehr Wirtschaftlichkeit, zur Friedensarbeit und zum Aufbau einer Zivilgesellschaft schaffen.

Das junge paritätische Team von Pro Afrika e.V. fördert die Völkerverständigung zwischen Afrika und Deutschland ist voller Ideen, ganz engagiert und es hofft auf Ihre Unterstützung. Der Verein existiert seit 2006 und hat seinen Sitz in Berlin-Schöneberg.

Kontakt

Grunewaldstraße 83
10823
Berlin
Deutschland

Fill 100x100 original 76393 1648486422632 1551099442 3304802 4990780 a

Stefanie-Lahya A.

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite