Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden

wird verwaltet von U. König

Über uns

"Casa de Paz" ist der Name unserer Arbeit mit ehemaligen Straßenkindern in Medellin - der drittgrößten Stadt Kolumbiens. Die Kinder und Jugendlichen werden von den Mitgliedern einer örtlichen christlichen Gemeinde betreut, die vereint versuchen, ihnen dabei zu helfen, von der Straße wegzukommen und falls möglich, wieder in ihre Familien zurückzukehren. Aus diesem Grund wird parallel mit den Eltern der Kinder gearbeitet.
Größtes Anliegen des christlichen Straßenkinder-Hilfsprojektes ist es, den Kindern eine neue Hoffnung zu geben: Viele hören hier zum ersten Mal vom Glauben an Jesus Christus und können seine Hilfe im Alltag erleben - Kinder, die kaum menschliche Liebe erfahren haben, lernen Gottes Liebe kennen.
Unsere Arbeit besteht aus der Betreuung der Jugendlichen in der Stadt und unserer Arbeit mit den Kindern in der "Finca" außerhalb Medellins: Hier finden die Kinder alle Voraussetzungen, um ein neues Leben zu beginnen: Feste Mahlzeiten, Kleidung, Schulbildung und vor allem die ständige Zuwendung der Mitarbeiter.
Alle Kinder besuchen eine örtliche Schule und unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter unterstützen den Lernprozess durch Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe und Englischunterricht.
Es wird viel Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung gelegt, damit die Kinder schnell von den Folgen ihrer jahrelangen Mangelernährung und ihres Drogenkonsums frei werden.

Letzte Projektneuigkeit

Unterricht in der Casa de Paz

  U. König  24. Januar 2021 um 06:33 Uhr

Liebe Freunde der Casa de Paz, 

inzwischen wurde beschlossen, dass die Schulen in Kolumbien noch bis mindestens März geschlossen bleiben. Danach ist geplant, dass nur die Vorschule und die ersten beiden Klassen der Grundschule in sehr kleinen Gruppen öffnen dürfen, jedes Kind darf dann an einem Tag pro Woche in die Schule kommen. 

Gestern haben wir die offiziellen Unterrichtsmaterialien für unsere Kinder in der Finca erhalten - diese werden zentral von der Regierung zur Verfügung gestellt und für jeweils einen Monat an die Eltern ausgegeben. In diesem Monat sollen die Kinder die Materialien bearbeiten und dann an die Lehrer zurück geben, welche das ganze Paket schließlich sichten und mit Noten bewerten. Eine Rückmeldung oder Unterstützung während der Arbeitsphase gibt es nicht. Heute haben wir das Material gesichtet und festgestellt, dass es reine Aufgabenblätter sind, die aber keine Erarbeitungshilfen bieten. Gerade in Mathematik ist es nach unserem Verständnis daher kaum möglich, dass die Kinder ohne zusätzliche Unterstützung den Unterrichtsstoff verstehen können, was uns auch die Kinder und Eltern während unserer Hausbesuche bestätigt haben. 

Da die Schulen bereits seit März 2020 geschlossen sind, muss man davon ausgehen, dass die meisten Kinder das Schuljahr "verloren" haben. Von den Eltern ist meist keine oder wenig Hilfe zu erwarten: Beim Aufnahmegespräch von drei unserer neuen Kinder gab der Vater zur Antwort, dass er gerade mal die Grundschule beendet hat, die Mutter hat nach der 3. Klasse abgebrochen - die meisten Eltern unserer Kinder können weder lesen noch schreiben. Beim Hausbesuch im Dezember haben wir die kompletten Schulmaterialien der Kinder der vergangenen Monate im Hühnerstall entdeckt.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/616/245472/limit_600x450_image.jpg

Umso mehr fühlen wir uns bestätigt in unserer Absicht, die Kinder während unseres Aufenthaltes zu unterrichten und konnten nun diese Woche endlich damit beginnen: Wir haben die Kinder nach Alter aufgeteilt, um zu sehen, welchen Wissensstand sie haben. Glücklicherweise waren die Kids leicht zu motivieren, auch wenn es an manchen Tagen ein wenig dauerte, bis tatsächlich alle "bereit" waren. Besonders die Würfel, die Spiele aus der Grundschule meiner Frau und die LüK- Kästen, die wir vom Westermann-Verlag bekommen haben, konnten die Kinder begeistern. 
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/616/245466/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/616/245464/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/616/245467/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/616/245468/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/008/616/245470/limit_600x450_image.jpg

 Nächsten Montag kommen weitere fünf ältere Kinder dazu, dann werden wir die Gruppen in Vorschule, 1. Klasse, 4. Klasse und 5. Klasse aufteilen. 

Meine Frau hat heute die Wochenpläne für jede Klasse erstellt und ich bin sehr dankbar für ihre Grundschulerfahrung und das vielfältige Material, welches wir in einem riesigen Koffer angeschleppt haben und nun tatsächlich eingesetzt werden kann! 

Liebe Grüße an alle aus Medellín, Uwe König und Familie

weiterlesen

Kontakt

Calle 55 # 43-50
Medellin
Kolumbien

Kontaktiere uns über unsere Webseite