Deutschlands größte Spendenplattform

Sonnenstrahl e.V. Dresden

wird verwaltet von Sonnenstrahl e. V. Dresden

Über uns

Krebs macht vor keiner Altersstufe halt. Selbst Kinder sind betroffen. Allein in Deutschland kämpfen jährlich fast 2.000 gegen diese schwere Krankheit.

Betroffene Kinder und Jugendliche aber auch deren Geschwister und Eltern benötigen dringend Hilfe und Unterstützung.

Die schwere Zeit der Erkrankung, der belastende Behandlungsprozess und die Sorgen und Ängste von Müttern und Vätern vor einer Wiedererkrankung haben weitreichende Folgen für die gesamte Familie.

Deshalb helfen wir, wo Hilfe nötig ist, und stehen den Familien jederzeit bei. Sowohl während der Behandlung des Kindes auf den Stationen im Dresdner Universitätsklinikum als auch in der Zeit der Nachsorge. Besonders aber dann, wenn ein Kind den Kampf gegen die Krankheit nicht gewinnen kann.

Werden auch Sie zu einem Sonnenstrahl der Hoffnung für Kinder und Familien für die eine sonnige Zukunft zeitweise aussichtslos erscheint.

Helfen Sie uns, damit wir helfen können!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 819,62 € Spendengelder erhalten

  Sonnenstrahl e. V. Dresden  27. Oktober 2021 um 11:28 Uhr
Kindgerecht aufklären in Schulen und KiTas

Krebs bei Kindern tritt sehr selten auf: In Deutschland erkranken jährlich etwa 1 800 bis 2 000 Kinder und Jugendliche von 0 bis 18 Jahren. Doch wenn es tatsächlich passiert, stehen auch Lehrer und Erzieher vor einer Herausforderung: der kindgerechten Aufklärung über eine lebensbedrohliche Erkrankung. Häufig sind die Pädagogen und Pädagoginnen emotional selbst sehr betroffen, wenn ein Schüler oder eine Schülerin oder ein Kind aus der KiTa-Gruppe die Schockdiagnose Krebs erhält und ganz plötzlich nicht mehr da ist. Zudem fehlt ihnen oftmals das konkrete Wissen zum Verlauf einer Krebserkrankung speziell bei Kindern, zu den Therapieoptionen, dem Klinikalltag und möglichen Nebenwirkungen. Den anderen mitteilen zu müssen, warum ihr Freund oder ihre Mitschülerin fehlt, ist schwer. 
Seit unserer ersten „Unterrichtsstunde“ hat sich unser Angebot herumgesprochen, sodass wir immer häufiger von betroffenen Eltern oder Lehrern kontaktiert werden. Etwa 25 bis 40 Schulklassen- und KiTa-Aufklärungen führen wir jährlich durch, wobei wir in manchen Schulen und KiTas mehrmals zu Gast sind. Denn nicht nur das plötzliche Fehlen eines Freundes in Schule oder KiTa ist ein einschneidendes Erlebnis, sondern auch dessen Rückkehr: „Wie sollen wir mit ihm umgehen?“ „Ist sie wieder richtig gesund?“ „Waren die Schmerzen sehr schlimm?“ Zahlreiche Fragen tun sich auf, wenn nach der langen Zeit der stationären Behandlung das Kind noch geschwächt, aber mit dem Wunsch, nach vorne zu blicken, wiederkehrt. Wir helfen den Freunden und Mitschülern, ihre Fragen zu stellen. Und wir helfen dem betroffenen Kind oder Jugendlichen, sie zu beantworten. Dabei sind gründliche Vorbereitung und Feingefühl gefragt, denn die Konfrontation mit einer Krankheit, die im schlimmsten Fall tödlich verläuft, hinterlässt im gesamten Umfeld Spuren.

weiterlesen

Kontakt

Goetheallee 13
01309
Dresden
Deutschland

Sonnenstrahl e. V. Dresden

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite