Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb naiga logo

Naigahelp - Organisation für Afrikahilfe

wird verwaltet von T. Schaffert (Kommunikation)

Über uns

Weltweit lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Armut; viele Menschen haben keinen Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung. Die "Naigahelp-Organsiation für Afrikahilfe" entstand aus dem Wunsch junger Sanitäter und Medizinstudenten, in den Krisengebieten der Welt Nothilfe zu leisten.

Nachdem wir selbst mit ansehen mussten, wie ein kleines Mädchen fast an einer Sepsis gestorben wäre, weil eine infizierte Wunde falsch behandelt wurde (in Kamerun übliches "wound dressing" verhinderte die schnelle Heilung...), haben wir beschlossen in diesem Bereich Aufklärungsarbeit zu leisten.

Unsere Projekte werden allesamt mithilfe von Kontaktpersonen in der lokalen Bevölkerung (Ärzte, Regierungsbeamte) durchgeführt, um sich den Bedingungen vor Ort möglichst gut anpassen zu können.

Im Gegensatz zu vielen anderen Organsiationen, die junge Menschen in Entwicklungsländer schicken, beschränken wir uns nicht nur auf die verhältnismässig sicheren Länder, sondern konzentrieren uns auch auf Konfliktgebiete, in denen die Not der Menschen am Grössten ist. Unter anderem zählt Nigeria, das schon seit Jahren wegen religiöser Unruhen in den Schlagzeilen steht, zu unseren Einsatzländern (der Name Naija wird dort als Kosename für das Land verwendet - in Anlehnung daran haben auch wir uns "Naigahelp" genannt...). Weiterhin wollen wir ein Strassenkinderprojekt in Kinshasa, der Hauptstadt der bürgerkriegsgeschüttelten Demokratischen Republik Kongo unterstützen.

In Kamerun, unserem Haupteinsatzland, führen wir viele verschiedene Aufbauprojekte durch. Allen diesen Einsätzen ist gemein, dass sie stets konkrete Ziele anvisieren sollen (z.B. Aidsaufklärung in einem bestimmten Bezirk, Aufbau einer Notfallversorgung zur Ersten Hilfe in einem Dorf, Seminar für Mitarbeiter eines Krankenhauses...). Somit entstehen uns - anders als vielen größeren Hilfsorganisationen - nur geringe Veraltungs- oder Organisationskosten. Dadurch ist gewährleistet, dass Ihre Spende zu 100% direkt in das jeweilige Projekt mit einfliesst, sie quasi "selber" z.B. das benötigte Verbandsmaterial kaufen.

Da unsere Organisation relativ neu gegründet wurde und die Projekte alle noch im Aufbau sind, benötigen wir gerade jetzt dringend finanzielle Unterstützung; Wir freuen uns über jede noch so kleine Zuwendung. Selbst ein einziger Euro kann - in eine Mullbinde investiert - in Afrika einem Verletzten das Leben retten.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  betterplace-Team ..  25. August 2016 um 17:44 Uhr

Liebe Spender,

bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein:

https://www.betterplace.org/c/hilfe/spendengeldern-die-nicht-mehr-fuer-das-projekt-ausgegeben-werden-koennen/

Vielen Dank für Eure Unterstützung,

das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Reutebachgasse
Freiburg im Breisgau
Deutschland