Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original logo e.v

TheaterLabor TraumGesicht e.V.

wird verwaltet von Gianni S. (Kommunikation)

Über uns

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten in ihrer persönlichen und künstlerischen Entwicklung fördert. Das gemeinsame Ziel Schauspiel stärkt die soziale Kompetenz und das Selbstwertgefühl. 

Das TheaterLabor TraumGesicht e.V. ist seit 30 Jahren gemeinnützig und seit 1995 Kooperationspartner der Paritätischen Akademie NRW e.V.
Regelmäßiger Schauspielunterricht, ein daraus sich bildendes, eigenes Ensemble und die eigene Kostüm- und Maskenwerkstatt vereinen Professionalität und zwanglose Spielfreude.

Der Verein wird aus eigenen Mitteln, durch Förderer und von Engagierten getragen. Die Bildungsangebote werden vom Paritätischen Bildungswerk NRW e.V. in Kooperation mit dem TheaterLabor TraumGesicht e.V. veranstaltet. Sie sollen die tiefliegenden selbstregulierenden Kräfte wecken, von denen eine neue Wahrnehmung der eigenen sozialen und initiatisch-künstlerischen Kompetenz ausgeht. Diesem Leitmotiv folgt der Verein in allen Formen seiner vielseitigen Arbeit.
Schauspielunterricht bildet einen Kern der Vereinsarbeit. Ob zur Erweiterung bestehender Ausbildung oder als Ausgleich zu Beruf und Alltag – Der Schauspielunterricht bietet jedem Teilnehmer sowohl Raum als auch Anleitung und Anregung zum Entdecken, Ausprobieren und Entwickeln der eigenen schauspielerischen Fähigkeiten. Die Lust am Spiel steht dabei stets im Vordergrund.
Aus dem Schauspielunterricht rekrutiert sich das eigene Ensemble des Vereins. Jedes Jahr bringt es ein Stück in für den Verein typischer Weise auf die Bühne:

Ein Jahr – ein Stück – mehrere Aufführungen und am Ende die Premiere

Über das Jahr verteilt wird das Stück mehrfach aufgeführt. Feedback des Publikums durch Fragebögen und die stetige Weiterentwicklung durch das Ensemble verändern die Interpretation und Ausgestaltung von Aufführung zu Aufführung. So ist das Stück – wenn überhaupt – erst mit der letzten Aufführung quasi als Premiere „fertig“.
Darüber hinaus spricht der Verein regelmäßig Einladungen aus. Sie geben Einblick in die Arbeit des Vereins. Ein Beispiel ist der Offene Schauspielunterricht, bei dem der Schauspielunterricht vor Zuschauern stattfindet.

In Seminaren Retreats werden meditative und expressive Darstellungs- und Ausdrucksübungen auch zur persönlichen Weiterbildung unabhängig von Bühne und Theater angeboten.

Kontakt

c/o Gianni Sarto, Luisenstr. 53
40215
Düsseldorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite