Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bamboo Shoots e.V.

wird verwaltet von A. Schüller

Über uns

Die Idee für den Verein entstand während eines längeren Auslandsaufenthaltes in Kambodscha bei der Unterstützung einer gemeinnützigen Organisation. Der Kontakt zu der kambodschanischen Non-Profit Organisation „Bamboo Shoots – Time to grow“ kam über persönliche Verbindungen zustande. Diese Organisation leistet in der Umgebung von Siem Reap durch den Aufbau von Vorschulen und Bildungseinrichtungen (u.a. Förderkurse, Sprachkurse, Bibliothek) einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung der Kambodschaner.

Durch das persönliche Engagement entstand der Wunsch die Organisation auch von Deutschland aus nachhaltig zu unterstützen. So gründeten wir einen Förderverein, um ihre wertvolle Arbeit weiter vorantreiben zu können. Die Eintragung im Vereinsregister erfolgte am 24.06.2010, die Anerkennung der Satzung als steuerbegünstigt erhielten wir am 09.07.2010. Alle Mitglieder investieren ihre Zeit ehrenamtlich für den Förderverein.

Nach einem alten kambodschanischen Sprichwort werden Kinder als Bambussprossen („Bamboo Shoots“) bezeichnet, die im Laufe der Zeit und des Generationenwechsels die „alten“ Bambusstangen ersetzen. Die kambodschanische Partnerorganisation setzt genau dort an: Kinder bereits so früh wie möglich (vor der Schule) auf das Leben vorzubereiten und beim Heranwachsen zu unterstützen. Hierfür ist Bildung und insbesondere die Fähigkeit Englisch zu sprechen von entscheidender Bedeutung, aber auch die Vermittlung von grundlegendem Wissen über Landwirtschaft, den schonenden Umgang mit den vorhandenen Ressourcen und Hygiene dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Daher bietet die NGO verschiedene altersgerechte Angebote für Kinder ab 3 Jahren und fördert auch die Jugendlichen und die Eltern durch bestimmte Hilfsangebote. Für die Durchführung des Unterrichtes werden einheimische Lehrer angestellt und bei ihrer Arbeit fördernd begleitet.

Bewusst haben wir uns dafür entschieden, die oben beschriebene Organisation in Kambodscha zu unterstützen, da wir mit den Leitern weiterhin regelmäßig in Kontakt stehen und diese auch regelmäßig von Freunden oder Bekannten besucht wird.

Letzte Projektneuigkeit

Herzlichen Dank für deine Unterstützung in 2020

  A. Schüller  31. Januar 2021 um 23:09 Uhr

Ein turbulentes Jahr liegt hinter uns – und dennoch blicken wir mit Dankbarkeit auf das Jahr 2020 zurück, da das Team der NGO „Bamboo Shoots – Time to grow“ in Siem Reap in Kambodscha trotz der schwierigen Umstände durch deine Unterstützung weiterhin die Kinder – wenn auch auf andere Weise – begleiten konnte.

Um auch in der trockenen Jahreszeit Wasser zum Händewaschen und für das Gießen kleiner Beete zu haben, hatten wir bereits zu Beginn des Jahres, Gelder für  neue große Wasserspeicherkübel mit Deckel gegen Verschmutzung und Mückenbefall gesammelt. Wer konnte damals schon ahnen, dass das Händewaschen kurz darauf noch mehr an Bedeutung bekommen würde.

Das Jahr war schließlich davon geprägt, dass das Lehrerteam die Kinder und ihre Familien zu Hause besuchte. Sie klärten die Familien über nötige Hygiene auf und brachten ihnen Pakete mit Reis, Moskitonetzen, Seifen, Desinfektionsmitteln und Schreibmaterialien. Gemeinsam mit anderen hast du dazu beigetragen, dass dies so möglich war – dies wissen wir besonders zu diesen herausfordernden Zeiten sehr zu schätzen!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/007/534/246587/limit_600x450_image.jpg
Im November wurden einige Schulen wieder eröffnet, auch die NGO konnte zwei Vorschulen unter sehr vielen Covid19-Auflagen in Betrieb nehmen. Zuvor wurden zugunsten des Abstands die Klassenräume in Liang Dai und Kok Kryll umgebaut und im Außenbereichen weitere Wände hochgezogen, so dass die Kinder auf mehr Fläche verteilt werden konnten. Zudem wurden Reperaturen an Toiletten und Türen nach Monaten des Leerstands und durch die Überflutungen zur Regenzeit nötig und ein Dach wurde erneuert.

Anfang Dezember gab es auch in Kambodscha einen neuen „Corona-Schub“. Alle Schulen, Kinos etc. wurden wieder geschlossen. Am 11. Januar 2021 begann nun offiziell das neue Schuljahr und die NGO konnte die Tore aller drei Vorschulen auch wieder öffnen. Jdeoch: Die Stadt leidet. Seit dem Frühjahr sind fast keine Touristen mehr gekommen. Eine Region wie Siem Reap, die durch ihr Weltkulturerbe Ankor Wat vom Tourismus lebt, leidet darunter besonders.

Daher hoffen wir, dass du mit uns gemeinsam den Menschen weiterhin zur Seite stehst.

Verbunden mit den besten Wünschen für ein gesundes und hoffnungsvolles Jahr 2021 verbleibe ich mit herzlichen Grüßen.

Annette Schüller
Bamboo Shoots e.V.

weiterlesen

Kontakt

Hohenzollernring 18A
13585
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite