Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb nur solafrica.ch

Solafrica.ch

wird verwaltet von L. Solafrica.ch (Kommunikation)

Über uns

Solafrica.ch ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bern. Der Verein hat zum Zweck, Menschen mit niedrigem Einkommen solare Lösungen anzubieten. Schweizer Wissen über Solarenergie wird gemeinsam mit Experten nach Afrika gebracht.

In Kenia produzieren wir mit vier ausgebildeten Jugendlichen die portable LED Kibera-Lampe, um die schädlichen Petrollampen zu verdrängen. Dazu bilden wir im Sarah Obama Solar Learning Center weitere junge Menschen und ihre Umgebung für gesunde, erneuerbare und solare Lösungen aus und weiter.

In der Schweiz werden die Lampen zu einem Solidaritätsbeitrag verkauft oder können als Baukasten bezogen und selbst zusammengebaut werden. Solafrica.ch führt Workshops durch, in denen diese Lampen unter kundiger Leitung zusammengebaut werden und so den Teilnehmenden solare Energie direkt erfahrbar machen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  L. Solafrica.ch  11. November 2013 um 13:00 Uhr

Das Projekt Kibera-Lampe entwickelt sich weiter. Viele Solarlampen am Markt (Billig-Importprodukte) bieten bereits zusätzliche Funktionen. In Gebieten ohne Stromanschluss ist ein solares Ladegerät entscheidend für das tägliche Leben. Allein um in Kontakt zu bleiben ist es wichtig, das Handy aufzuladen. In Kenia laufen auch Geldgeschäfte über Mobiltelefone, oftmals sogar die Lohnzahlungen, da die meisten Menschen kein Bankkonto besitzen. Daher soll die neue Kibera-Lampe auch mit einer Lademöglichkeit für Mobiltelefone ausgerüstet sein.
Die Werkstatt in Kibera wird für die Umstrukturierung von Kibera in unser Ausbildungszentrum Sarah Obama Solar Learning Centre in Abura verlegt, wo die Produktion besser überwacht werden kann. Später soll wieder eine Produktionsstätte direkt in Kibera eingerichtet werden, um die Arbeitsplätze für die jungen Menschen aus dem Slum zu erhalten.

Es wurden 100,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Solarlampen für 2 Schulklassen 100,00 €
weiterlesen

Kontakt

Bollwerk 35
Bern
Schweiz

Fill 100x100 original lampe in haenden

L. Solafrica.ch

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite