Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 oyak braun small1

OYAK e. V.

wird verwaltet von F. Schumann (Kommunikation)

Über uns

Wer wir sind
Die Eine-Welt-Initiative „OYAK e. V. - Verein zur Förderung der Entwicklung in Lateinamerika" ist eine gemeinnützige Organisation, die seit ihrer Gründung im Jahre 1994 den Bau von Schulen im Hochland Guatemalas unterstützt.

Warum wir uns engagieren
Wir begreifen grundlegende Bildung als wichtige Voraussetzung zur Überwindung von Armut und Ungerechtigkeit in der Gesellschaft.

Die Analphabetenrate Guatemalas ist immer noch hoch. Besonders betroffen ist die indigene Bevölkerung bzw. in den hauptsächlich von ihnen besiedelten, ländlichen Regionen des Hochlands ist die Analphabetenrate weitaus höher. Insbesondere Frauen und alte Menschen können kaum lesen oder schreiben.

OYAK bietet Hilfe zur Selbsthilfe, um mit dem Bau von Grundschulen diese Schieflage zu beheben.

Was wir machen
Unser Verein führt seit 1994 jedes Jahr Schulbauprojekte in Guatemala durch - mittlerweile sind es über 20 Gebäude, von denen jedes intakt und als Schule genutzt wird.

Für den Schulbau sammeln wir in Deutschland Spenden, von denen 100% für die Verwirklichung der Projekte verwendet werden. Die Arbeit unserer Mitglieder erfolgt ehrenamtlich.

Neben der Organisation und Finanzierung der Schulbauprojekte ist die Entsendung von freiwilligen Helfern aus Deutschland ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Dadurch wird der Kontakt zur Bevölkerung vor Ort gestärkt und der interkulturelle Austausch gefördert.
Während der Bauphase wohnen die freiwilligen Helfer im Projektdorf wohnen und arbeiten auf der Baustelle mit.

Wie wir bei einem Schulbauprojekt vorgehen
Die Initiative
Am Anfang ist das Dorf. Dorfbewohner stellen einen Antrag an OYAK zur Unterstützung beim Schulbau.

Die Auswahl
Gemeinsam mit unserem Architekten Luis Palacios prüft OYAK die Anträge: Wie groß ist der jeweilige Bedarf, wie viele Schüler leben im Einzugsbereich, wie ist die derzeitige Lernumgebung, wie hoch ist die Bereitschaft der Dorfbewohner einzuschätzen, ein Komitee zu gründen und den Schulbau zu unterstützen.

Der Schulbau
Zunächst weist das Schulbaukomitee ein Grundstück aus, OYAK hilft kommunale Fördergelder zu beantragen. Gemeinsam wird die neue Grundschule oder die Erweiterung geplant. Zwischen Juli und September entsteht dann die neue Schule.

Kontakt

Am Grimberg 16
57234
Wilnsdorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite