Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Musiker ohne Grenzen e.V.

wird verwaltet von L. Roth (Kommunikation)

Über uns

Musiker ohne Grenzen begründet ein weltweites Netzwerk kreativer Musikprojekte, um Menschen einander näher zu bringen und ihnen unabhängig von ihrer Lebenssituation einen Zugang zur Musik zu ermöglichen. Wir vermitteln MusikerInnen und Sachspenden, welche die Projekte in ihrer Arbeit unterstützen.

Mithilfe der Musik verbessern wir die Lebenswirklichkeit in sozialen Brennpunkten: Die Musik ebnet den Weg zur Selbstverwirklichung und ist ein Medium, sich selbst auszudrücken sowie die eigene Realität zu artikulieren. Durch die musikalische Arbeit bieten wir Alternativen zu einer kriminellen Karriere und dem sozialen Abseits. Unsere Arbeit sensibilisiert alle Beteiligten stark für das Thema sozialer Verantwortung.

In diesem Prozess werden wir selbst zu Lernenden – und unsere Schüler zu Lehrern.

Musik stillt zwar keinen Hunger, aber sie ist Grundnahrungsmittel für die Seele.
Musik schützt nicht vor Schlägen, doch heilt sie Wunden.
Musik ist keine Sprache, doch kann sich jede/r durch sie ausdrücken.
Musik schafft keinen Weltfrieden, doch baut sie Brücken zwischen Kulturen.

Kurz: Musik überwindet Grenzen.

Musiker ohne Grenzen möchte Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in weltweiten Projekten das Erlernen eines Instrumentes ermöglichen und durch die Kraft der Musik sozialen Wandel anstoßen.

Letzte Projektneuigkeit

Ein tolles Konzert

  K. Isaak  12. Februar 2019 um 20:29 Uhr

 „Es war ein super schönes Konzert! Dem Publikum hat es sehr gefallen! Doch vor allem hat es den Kindern viel Spaß gemacht und ich bin sehr stolz auf sie und das Ergebnis.“ Das sagt Cheyenne Helmdorf, Musikerin ohne Grenzen und Organisatorin des Benefizkonzerts der Musikschule Burgwedel und Isernhagen. 

Das Konzept des Konzertes am Sonntag, den 13. Januar 2019 war es, Bilder und Texte aus und über Jamaika in Klang und Bewegung umzusetzen. Die Texte wurden von ehemaligen Freiwilligen des Jamaika Projekts geschrieben. Daraus sind in drei Workshops sechs kleine Stücke entstanden; eines davon wurde von der 18-jährigen Schülerin Nicolette Edel komponiert. 
 Mit ungewöhnlichen Mitteln vertonten die Schüler*innen zum Beispiel die Geräuschkulisse auf dem Wochenmarkt in Kingston Downtown oder nahmen die Zuschauer*innen mit an den Boston Beach, ganz im Osten Jamaikas. Neben den Instrumenten der Kinder wurden dazu auch Flip Flops, Konservenbüchsen und große Fässer genutzt. 

Um den Zuschauer*innen auch einen Einblick in die Projektarbeit von Musiker ohne Grenzen – Jamaika e.V. und das Engagement unserer freiwilligen Musiker*innen zu geben, wurde der Verein von Cheyenne Helmdorf, der Organisatorin und ehemaliger Freiwilligen und Janina Dutke, Vorstandsmitglied, vorgestellt. 

Insgesamt sind bei diesem Benefizkonzert etwa 680 Euro zusammengekommen, die jetzt unserer Projektarbeit und damit den Schüler*innen in Jamaika zu Gute kommen. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Spender*innen und vor allen bei der Musikschule Burgwedel und Isernhagen für die Unterstützung bedanken! 



weiterlesen