Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original starsoftomorrow

*stars of tomorrow

wird verwaltet von K. Hill (Kommunikation)

Über uns

*stars of tomorrow ist eine private Entwicklungshilfe-Initiative. Wir möchten eine Brücke schlagen von der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland zur nächsten WM 2010 in Südafrika. Die Potentiale der beiden Großereignisse wollen wir nutzen, um bis zur Eröffnung der WM 2010 mindestens 2010 südafrikanischen Kindern zu helfen, in menschenwürdigen Verhältnissen aufzuwachsen sowie ihre Erziehung und Bildung zu sichern. Die Leitideen des Fußballs - Fairplay, Teamgeist und ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl - in Solidarität mit den Kindern Südafrikas umzusetzen ist Sinn und Inhalt des Projekts *stars of tomorrow.
Die 19. FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010™ wird in Südafrika - und damit erstmals auf afrikanischem Boden - ausgetragen werden.
Südafrikas Bevölkerung leidet unter der weltweit größten Anzahl von HIV-Infektionen. Mit dem HI-Virus infizieren sich vor allem die 24- bis 35-jährigen, welche nicht nur die Grundlage der Familie, sondern auch die wirtschaftliche Kraft des Landes bilden. Dies sind nicht weniger als 5,2 Millionen Menschen (21 Prozent) der erwachsenen Bevölkerung Südafrikas. Wenn sie erkranken oder sterben, verarmen ihre Familien. Ihre Kinder werden zu Waisen.
Derzeit sind 1,2 Millionen Kinder (12 Prozent) in Südafrika davon betroffen. Laut Prognosen wird bis 2010 ein Anstieg auf 16% erwartet.
Selbst die Großfamilien sind inzwischen nicht mehr in der Lage, alle Kinder aufzunehmen. Zurück bleiben Waisen ohne die Geborgenheit der Familie. Sie sind oft nicht in der Lage, für sich alleine zu sorgen. Durch unzureichende Bildung und mangelnde ärztliche Versorgung haben sie kaum eine Chance auf eine bessere Zukunft. Diesen Waisen und besonders schutzbedürftigen Kinder zu helfen, ist das erklärte Ziel der Initiative *stars of tomorrow.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam K.  14. Juli 2017 um 11:32 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Charlottenstrasse 24
10117
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite