Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Labyrinth Kindermuseum Berlin

wird verwaltet von B. Steiner (Kommunikation)

Über uns

Leuchtturm für Kinder und Familien

Kinder wollen anfassen, ausprobieren, klettern, falten, kneten, riechen, rennen, rackern, wild sein, wissen, nachdenken, staunen, entspannen - um die Welt zu verstehen und spielend kennenzulernen. Kinder dürfen das, denn das Lernen und Spielen ist ihr Hauptberuf. Dazu brauchen sie Orte, an denen sie all dies ungestört tun können, brauchen Freiräume, in denen sie angeregt werden, ihren Beruf mit Begeisterung und ungestört auszuüben. Das Labyrinth Kindermuseum Berlin ist genauso ein Ort, der nicht nur Kinder begeistern kann, sondern ebenso Eltern, Großeltern, Pädagogen oder Touristen.

Eingebettet in das sozio-kulturelle Zentrum Fabrik Osloer Straße in Berlin-Mitte, Stadtteil Wedding, genießt das Kindermuseum seit mehr als 20 Jahren als hochwertiger, kindgerechter Lern- und Kulturort hohes Ansehen. Über 1,5 Millionen kleine und große Besucher*innen haben seit der Gründung des Kindermuseums im Jahre 1997 die Erlebnis-Ausstellungen, Fortbildungen, Projekte, Ferien-Programme und Veranstaltungen besucht.

Die Ausstellungen orientieren sich an den typischen kindlichen Lerngewohnheiten. Lernen durch selber handeln - das ist der Weg, auf dem nicht nur Kinder am Besten vorankommen, Zusammenhänge begreifen und Lösungen finden. Das Labyrinth Kindermuseum Berlin ist ein Ort, an dem Kinder und Erwachsene diesen Weg des Lernens gehen können.

So wie die Stadt Berlin sich in den Jahren seit dem Mauerfall rasant verändert hat, so musste und wollte sich auch die Bevölkerung der Metropole diesem Wandel anpassen. Nicht für alle Menschen war und ist dies leicht. Für viele Bevölkerungsgruppen, vor allem in den sozial schwachen Bezirken, geht diese Veränderung mit enormen Schwierigkeiten einher. Gerade Kinder und Familien müssen darauf achten, in der pulsierenden aber auch finanzschwachen Großstadt zu ihrem Recht zu kommen. Der Bedarf nach kultureller Bildung für Kinder ist rießig. So ist das Engagement aller Berliner gefordert, ein Engagement, das auch dem Labyrinth Kindermuseum Berlin als Antrieb und Motivation bei seiner täglichen Arbeit dient.

Letzte Projektneuigkeit

Immer wieder Ferien!

  B. Steiner   04. Februar 2019 um 14:00 Uhr

Toll! Dank eurer Unterstützung konnten wir 50 geflüchteten Kindern kreativen Ferienspaß im Labyrinth Kindermuseum Berlin ermöglichen! In den Herbst- und Weihnachtsferien 2018 haben uns über 60 geflüchtete Kinder aus Berliner Gemeinschaftsunterkünften besucht, denen wir Freiraum zum Spielen, Toben und Gestalten geben konnten. Die Kinder hatten eine wunderbare Zeit, ob beim Ferien-Bastelprogramm, bei den Aktionsspielen oder auch beim freien Erkunden der Ausstellung "1, 2, 3, Kultummel". Vielfalt ist hier überall Programm!

Einmal zur Übersicht: Im ganzen Jahr 2018 hatten wir 740 angemeldete geflüchtete Besucher*innen. Ihnen allen haben wir kostenfreien Eintritt gewährt - teils dank euch, teils dank weiterer Spender*innen, teils aus eigener Tasche. Wir freuen uns daher über JEDE Unterstützung!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/065/572/200820/limit_600x450_image.jpg

weiterlesen

Kontakt

Osloer Straße 12
13359
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite