Deutschlands größte Spendenplattform

Stiftung Menschen für Menschen

wird verwaltet von T. Saalbach

Über uns

Am 13. November 1981 gründete der Schauspieler Karlheinz Böhm die Stiftung Menschen für Menschen. Seitdem leistet die Organisation Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien, das laut Weltbank zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Im Rahmen von sog. "integrierten ländlichen Entwicklungsprojekten" verzahnt die Stiftung gemeinsam mit der in der Region lebenden Bevölkerung Projekte aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Wasser, Gesundheit, Infrastruktur und Soziales und setzt sich für die Rechte der Frauen ein.

Vision
In einer Zeit, in der Ungerechtigkeit und Konflikte zu zunehmender Verunsicherung führen, sind Menschen für Menschen davon überzeugt, dass jeder Einzelne von uns die Welt zum Besseren verändern kann. Menschen für Menschen stellt sich eine Welt vor, in der die Armut besiegt ist und alle Menschen faire Entwicklungschancen haben.

Mission
Menschen für Menschen gibt all jenen, die die Welt zum Besseren verändern wollen, die Möglichkeit, sich für die Kinder, Frauen und Männer in Äthiopien einzusetzen, damit diese ihr Leben selbstbestimmt und aus eigener Kraft gestalten können. In den Projektregionen beweisen sie, dass ihre gemeinsame Arbeit mit den Menschen in Äthiopien zu dauerhaft besseren Lebensbedingungen führt. Sie geben nicht auf, bis sie die Bevölkerung nicht mehr braucht.

Letzte Projektneuigkeit

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung im Jahr 2020

  A. Pilic  27. Januar 2021 um 10:55 Uhr

Liebe Spenderin, lieber Spender,

für Ihr Vertrauen und Ihre wertvolle Unterstützung danke wir Ihnen heute ganz besonders herzlich. 

Wir blicken zurück auf ein äußerst herausforderndes Jahr, in dem Menschen für Menschen – allen Widernissen wie Heuschrecken, Corona und Hochwasser zum Trotz – viel erreicht hat. 

Unter anderem haben wir die Arbeit in zwei neuen Projektgebieten, Nono Benja und Illu Gelan, begonnen. Mit unseren Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung vor Ort ermöglichen wir rund 200.000 Menschen in unseren neuen Gebieten im Westen ein besseres Leben.

Mit Ihrer Unterstützung konnten wir konkret den Bau und die Nutzung von grünen Öfen vorantreiben. Im ersten Halbjahr 2020 wurden 7.934 neue grüne Öfen in unseren Projektgebieten gebaut, in der zweiten Jahreshälfte rechnen wir nach endgültiger Auswertung mit ähnlich hohen Zahlen. 

Ein grüner Ofen ist schnell aufgebaut, einfach und effizient: Die geschlossene Form führt dazu, dass nur noch halb so viel Brennholz gebraucht wird. Auf diese Weise spart eine fünfköpfige Familie bei der Herstellung des Fladenbrots Injera, einem der Grundnahrungsmittel in Äthiopien, rund 530 Kilogramm Holz im Jahr.

Doch die grünen Öfen verbessern auch die Gesundheit der Menschen: Die Rauchentwicklung ist deutlich geringer als etwa bei einer offenen Feuerstelle, wodurch Augeninfektionen und schwere Atemwegserkrankungen vermieden werden können. So stehen die grünen Öfen auch für den integrierten Ansatz unserer Stiftung: In dem wir Maßnahmen in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen miteinander verzahnen, leisten wir ganzheitliche Hilfe zur Selbstentwicklung in unseren Projektregionen. Ausführliche Informationen über unser Erfolgsmodell, die erreichten positiven Veränderungen und den aktuellen Bedarf vor Ort erhalten Sie auf unserer Website https://www.menschenfuermenschen.de/.

Unsere Arbeit ist heute wichtiger denn je und wir würden uns freuen, wenn Sie die Stiftung auch in diesem Jahr begleiten, um gemeinsam mit uns in Äthiopien bessere Lebensbedingungen für die Menschen in unseren Projektgebieten zu schaffen – als Menschen für Menschen.

Haben Sie Fragen zu unserer Hilfe in Äthiopien? Unser Team ist gerne auch telefonisch unter der Telefonnummer 089 - 383979-0 für Sie da.

Herzliche Grüße, 

Ihr gesamtes Menschen für Menschen - Team

weiterlesen

Kontakt

Brienner Straße 46
80333
München
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite