Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original gto signet 4c

German Toilet Organization e.V.

wird verwaltet von R. Gensch (Kommunikation)

Über uns

Die Arbeit der GTO wird motiviert durch den sanitären Notstand in weiten Teilen der Welt. Nach Schätzungen von WHO und UNICEF aus dem Jahre 2008 leben etwa 2,5 Milliarden Menschen, vor allem in den sogenannten "Entwicklungsländern", ohne geeignete sanitäre Anlagen: für die Betroffenen eine menschenunwürdige Situation.
Das Fehlen von Toiletten und hygienischer Abwasserentsorgung führt zu Krankheiten und Gefahren, insbesondere für Frauen, Ältere und Kinder. Ferner werden Grundwasser, Oberflächengewässer und Böden durch unkontrollierte Abflüsse belastet. Die Abwasserentsorgung ist daher neben der Trinkwasserversorgung auf der Weltgipfelkonferenz in Johannesburg (2002) in die Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen aufgenommen worden.
In Deutschland spülen wir unsere Fäkalien mit einem wertvollen Lebensmittel hinunter: Trinkwasser. Für die Welt kann das kein Vorbild sein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Wasserressourcen zu schonen und dabei sogar Biogas und Dünger zu produzieren – und das ohne großen technischen Aufwand. Die Endprodukte dienen den Nutzern als Einnahmequelle und können somit Armut, Energieknappheit und Hunger entgegenwirken.
Ziel der GTO ist der Schutz der Umwelt und die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit durch Steigerung des Bewusstseins für saubere und nachhaltige Toiletten- und Abwassersysteme sowie deren Förderung und Umsetzung.
Unsere Vision ist der Zugang zu sauberen Toiletten und nachhaltigen Abwassersystemen für alle Menschen auf der Welt.
Die GTO begann ihre Arbeit mit Projekten zur Förderung von nachhaltigen Sanitärsystemen in Sambia, Sri Lanka und Indonesien.
Seit 2005 sorgt die Organisation mit ihrer "Sanitation is Dignity, Toilette bedeutet Würde" Wanderausstellung weltweit für Schlagzeilen. Die GTO bricht hiermit effektiv das hinderliche Toilettentabu und macht darauf aufmerksam, dass derzeit ca. 40% der Weltbevölkerung ohne sanitäre Grundversorgung leben.
Auch durch Bildungsarbeit an Schulen verbreitet die GTO Wissen zu diesem oft vernachlässigten Thema. In Deutschland führen wir ein Schulprogramm zur Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für das Thema Toiletten in ihrer eigenen Schule und in Ländern mit sanitärem Notstand.
Die GTO war offizieller Partner der UN für das International Year of Sanitation 2008 und wird von UN-Water in weltweiter Aufklärungsarbeit zu dem Thema unterstützt.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  betterplace.org-Team ..  10. September 2018 um 14:30 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Paulsenstr. 23
12163
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite