Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kinderhilfe Indonesien e.V.

wird verwaltet von M. Alsdorf (Kommunikation)

Über uns

Kinderhilfe Indonesien e.V. setzt sich für die Kinder in Indonesien ein für eine medizinische Grundversorgung, ausreichend Nahrung sowie eine Schul- und Berufsausbildung. Die Region ist besonders stark betroffen von Naturkatastrophen.
Sorge und Fürsorge bestimmen unsere Arbeit, ebenso wie Kontrolle und Überwachung. Jedes Kind soll das von der UN verbürgte Recht auf Nahrung, Unterkunft, Kleidung, Bildung, medizinische Versorgung und Fürsorge erfahren dürfen.

UNSERE ARBEIT
Wir arbeiten vor Ort mit einheimischen Partnern, denn diese kennen die Grundbedürfnisse, Nöte und Probleme der Menschen viel besser.
Somit können wir unsere Entwicklungsarbeit bedarfsgerechter einstellen.
Gleichzeitig binden wir die Familien in die Entwicklungsprozesse mit ein und erzielen damit eine Nachhaltigkeit.
Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Daher gehen Aufklärungsarbeit, Grundversorgung und eine vorausschauende Planung Hand in Hand.

PROJEKTZIELE
- Unterstützung des Waisenhauses, des Kindergartens, der Dorfschule
- Unterstützung des Hospitals
- Zahnpflege
- Wasseraufbereitung und Trinkwasserversorgung
- Wiederaufbau von Schulgebäuden
- Kinderpatenschaften

UNSER VERSPRECHEN
Ich kann Ihnen versichern, dass sämtliche Spenden auch dort ankommen, wo sie am Nötigsten gebraucht werden. Ich bin selbst regelmäßig vor Ort und verteile die Spenden persönlich.
Alle unsere Helfer/innen arbeiten ausschließlich ehrenamtlich, investieren viel Zeit und auch Geld, z.B. für Impfungen/Reisekosten und die Arbeit ist nicht immer ungefährlich. Doch wir alle setzen uns aus Überzeugung für die Kinder ein. Unser größter Erfolg war das Gewinnen des Vertrauens der Bevölkerung zu unserem Hilfsprojekt, da wir erst durch diese Unterstützung unsere Ziele und Vorhaben verwirklichen können.
Diese Unterstützung ist ein Ansporn für unsere Arbeit und ein Zeichen für die betroffenen Kinder von Indonesien, das es in der Welt Menschen gibt, die Ihnen Hoffnung und Zukunft geben.

Letzte Projektneuigkeit

Jahresrückblick 2018

  M. Alsdorf  23. November 2018 um 17:59 Uhr
Kinderpatenschaften Im Kalenderjahr 2018 konnten wir unser Patenschaftsprojekt weiter stabil halten. Momentan schenken wir, Dank Ihrer Hilfe, liebe Paten, 99 Jungen und Mädchen eine zukunftsweisende Ausbildung und eine medizinische Grundab­sicherung. Dieses Geschenk haben die Kinder vorher nie erhalten und konnten nie eine Fürsorge außerhalb der eigenen Familie erfahren. Unsere Kinder, deren Familien und auch die Schulen sind Ihnen, liebe Paten, sehr dankbar.

Übergabe von Büchern an die Grundschulen Schon zur Tradition geworden ist unsere Zusammenarbeit und Unterstützung der Dorfschulen. So konnten wir, durch die Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung, auch in diesem Jahr wieder eine ganze Reihe von Schulbücher, Mal- und Spielbücher sowie lustige Kinderbücher an die Schulen von Banyumas, Purwokerto und Binangun übergeben. Lesen bildet und bereitet den Kindern Freude. Wir freuen uns mit den Kindern und wissen, dass diese Spende für die Entwicklung der Kinder sinnvoll ist und gebraucht wird.

Versorgung mit medizinischem Bedarf Aus Spendenmitteln konnten wir erneut notwendigen medizinischen Bedarf an das Hospital Puskesmas in Banyumas und Purwokerto übergeben. Dazu gehörten Blutdruck­messgeräte, Blutzuckermessgeräte, Einmalhandschuhe, Pflaster, Verbandstoffe, Brillen und Gehhilfen.

Sanierung Schule MT`s Al-Hidayah Purwokerto in Purwanegara Im Jahresnewsletter des letzten Jahres hatten wir versprochen, nach Fertigstellung der Schulsanierung einen abschließenden Bericht zu geben. Auch bei diesem Bauprojekt, immerhin das größte in unserer bisherigen Geschichte, erhielten wir wieder die Unterstützung der „Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP“. Ohne finanzielle Unterstützung könnten wir solche Projekte alleine nicht durchführen. Es war bereits die dritte Schule, die wir sanieren konnten.
Sanierung Schule MI Ma`arif Pasir Wetan Karanglewas Nachdem wir unser Konzept für die Sanierung dieser Schule erstellt und eingereicht hatten, erhielten wir im Februar die Finanzierungszusage. Das nunmehr vierte Schulbauprojekt konnte starten. Am 18. Juni 2018 begannen wir mit der kompletten Sanierung der Schule MI Ma`arif Pasir Wetan Karanglewas. Dafür stand uns ein Budget von 20.000 € zur Verfügung. Vorangegangen waren eine Planungsphase, die sehr gewissenhaft durchgeführt wurde und eine genaue Kalkulation der Kosten und des Ablaufes. Der Zeitpunkt des Baubeginns kam uns entgegen, da die Regenzeit zu Ende gegangen war und die Schulferien anfingen. Die Räume konnten also komplett entkernt werden. Es wurden letzte Aufmaße genommen, Besprechung mit Behörden, Schule, Dorfvorstand und Baufirma durchgeführt. Während dessen wurden bereits die Klassenräume ausgeräumt. Die baufälligen Wände und die Zwischendecke wurden abgetragen,  Material bestellt, Boden- und Grundstücksarbeiten liefen an. Die einzelnen Gewerke, Gerüstbau, Maurer, Elektriker, Fliesenleger, Sanitärinstallateure, Maler – alle gaben ihr Bestes. Dieses Bauprojekt wurde am 6. Oktober abgeschlossen.

Unterstützung regional 
Dass wir mit unserem Verein nicht nur unsere Kinderhilfsprojekte in Indonesien unter­stützen, sondern auch in unserer Region im Süden Brandenburgs aktiv sind, konnten wir bereits in den Vorjahren belegen. Auch in diesem Jahr übergaben wir an den „Hirschfelder Osterhasen“ wieder Spielzeug, Plüschtiere, Malstifte, Hefte, Luftballons und Kinderbücher. Diese tolle Aktion ist bereits zu einer Tradition geworden. Mit den Spenden und vielen bunten Ostereiern im Gepäck, besuchte Deutschland dienst-ältester Osterhase (Dieter Melzer) krebskranke Kinder der Kinderstation im Klinikum Cottbus sowie eine Behindertenwerkstatt im Raum Elbe-Elster im Land Brandenburg. Eine wunderbare Sache, die wir sehr gern unterstützen. Freude bereiten ist so einfach... 
weiterlesen

Kontakt

Dreskaer Weg 18
04910
Elsterwerda
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite